Ludwigsburg Jugendliche mit Böller und Schreckschusspistole erwischt

Von mbo 

Eine Passantin in Ludwigsburg informiert eine Polizeistreife, die in der Nähe unterwegs ist, über zwei Explosionsgeräusche. Die Polizisten kontrollieren in der Nähe zwei Jugendliche, die dafür verantwortlich sind.

Eine Polizeistreife hat in Ludwigsburg zwei junge Männer mit selbst gebauten Knallkörpern erwischt. Foto: dpa/Oliver Berg
Eine Polizeistreife hat in Ludwigsburg zwei junge Männer mit selbst gebauten Knallkörpern erwischt. Foto: dpa/Oliver Berg

Ludwigsburg - Dass viele Jungs gern zündeln und es mögen, wenn es knallt, ist ein Klischee, bewahrheitet sich aber auch ab und an. Die Polizei hat in Ludwigsburg nun zwei junge Männer im Alter von 18 Jahren mit einem selbst gebauten Böller und einer geladenen Gasdruckpistole erwischt. Die beiden müssen mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoff- und das Waffengesetz rechnen.

Wie die Polizei mitteilt, hatte eine Fußgängerin am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr eine Polizeistreife am Ortsrand in der Nähe der Jugendfarm angesprochen, weil sie kurz zuvor zwei Explosionsgeräusche gehört hatte. Die Polizisten trafen die beiden jungen Männer ganz in der Nähe an und kontrollierten sie. Dabei kamen die verbotenen Gegenstände ans Licht.