Ludwigsburg/Remseck 360 Kilometer für den guten Zweck

Den Neckar entlanglaufen für einen guten Zweck – jetzt kommt Scherer nach Ludwigsburg. Foto: dpa
Den Neckar entlanglaufen für einen guten Zweck – jetzt kommt Scherer nach Ludwigsburg. Foto: dpa

Der Ludwigsburger Heinz-Dieter Scherer läuft den Neckar entlang für einen guten Zweck: Der ERlös seiner Aktion kommt dem Ambulanten Kinderhospizdienst in Ludwigsburg zugute.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - 188 Kilometer hat Heinz-Dieter Scherer geschafft, 172 Kilometer noch vor sich, am Freitag machte er Station in Remseck: der 62-jährige Ludwigsburger hat sich Großes vorgenommen. Gestartet am 9. Juni in Schwenningen, läuft Scherer in 15 Etappen entlang des Neckars, von der Quelle bis zur Mündung, und alles für den guten Zweck. Der Erlös aus dem Spendenlauf, der unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann steht, fließt an den Ambulanten Kinderhospizdienst in Ludwigsburg.

Das Prinzip ist einfach. Jeder kann mitlaufen, auch Jogger, Wanderer, Nordic-Walker, so lang er will. Wie bei anderen Spendenläufen können sich die Teilnehmern Sponsoren, Verwandte oder Bekannte suchen, die für jeden erlaufenen Kilometer spenden. Wer mitmachen will: am Sonntag läuft Scherer auf Etappe neun von Remseck nach Freiberg am Neckar. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zur Teilnahme und zum Spendenkonto gibt es im Internet: www.neckarlauf-2016.de.




Unsere Empfehlung für Sie