Ludwigsburg Geisteshaltungen der Namensgeber

Von  

Forschung
: Vor allem Karl (oder Carl) Peters, Carl Diem und Paul von Hindenburg gelten in der aktuellen Forschung als Befürworter nationalsozialistischen und rassistischen Gedankenguts. Der Begründer von Deutsch-Ostafrika Karl Peters (auch: „HängePeters“) wurde wegen blutiger Aktionen in Afrika 1897 unehrenhaft aus dem Staatsdienst entlassen. Erst 1937 wurde er durch Hitler posthum rehabilitiert und als geistiger Vater des Nationalsozialismus gefeiert. Carl Diem, ein Sportfunktionär, wird insbesondere wegen seiner Durchhalteparolen an den Volkssturm als Nazi eingeschätzt. Auch Hindenburg gilt nicht mehr als willenloser Greis, sondern als aktiver Wegbereiter des Nationalsozialismus. Die Forschungen zu Ernst Heinkel und Auguste Supper sind noch nicht abgeschlossen, auch sie gelten aber als problematisch – weniger jedoch Adolf Gesswein.

Nachbarn
: In Korntal-Münchingen und in Bietigheim-Bissingen wurden schon vor Jahren umstrittene Straßennamen geändert.