Ludwigsburg Wohnnebenkosten sind fast nirgendwo so niedrig wie hier

Von red/dpa 

In keiner Stadt im Südwesten sind die Kosten für Müll, Abwasser und Grundsteuer für Mieter so niedrig wie in Ludwigsburg. Auch im bundesdeutschen Vergleich landet die Stadt weit vorne.

Kosten für Müll und andere Nebenkosten sind in Ludwigsburg besonders günstig. (Symbolfoto) Foto: dpa
Kosten für Müll und andere Nebenkosten sind in Ludwigsburg besonders günstig. (Symbolfoto) Foto: dpa

Berlin/Ludwigsburg - Im Vergleich der größten Städte im Südwesten sind Müll, Abwasser und Grundsteuer für Mieter in Ludwigsburg am günstigsten. Demnach zahlt dort eine vierköpfige Musterfamilie im jährlichen Schnitt 920 Euro. Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) hat im Auftrag des Hausbesitzerverbands Haus+Grund die Wohnnebenkosten der 100 größten Städte in Deutschland verglichen. Bundesweit zahlen Mieter nur in Regensburg, Mainz und Trier weniger als in Ludwigsburg.

Stuttgart auf Platz 18

Im Landesvergleich folgen Heidelberg, Esslingen und Heilbronn auf den Plätzen zwei bis vier. Stuttgart belegt mit 1052 Euro Platz sieben im Landesvergleich und Rang 18 deutschlandweit.

Schlusslicht der baden-württembergischen Städte im Ranking des IW ist Tübingen mit durchschnittlichen Gebühren von knapp 1180 Euro. Heizkosten und andere Gebühren wie die Nebenkosten-Ablese sind in der Rechnung des IW nicht enthalten.