Der Bachelor 2021 Das große Finale – so etwas gab es noch nie

Die große Entscheidung  für Bachelor Niko steht an: Wem wird er die letzte Rose überreichen? Foto:   6 Bilder
Die große Entscheidung für Bachelor Niko steht an: Wem wird er die letzte Rose überreichen? Foto:  

Noch zwei Dates, dann muss Bachelor Niko endgültig entscheiden, wer die letzte Rose bekommt. Mimi oder Stephie? Oder jemand ganz anderes? Bis zur letzten Minute bleibt es spannend.

Digital Unit : Hanna Helder (hahe)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Liebesreise von Niko Griesert findet ein Ende, sein Gefühlschaos dagegen keineswegs – und das bekommen auch die letzten Kandidatinnen im Finale von „Der Bachelor“ zu spüren: „Mein Herz schlägt für zwei Frauen, das ist so unglaublich krass“. Aber welche Frauen genau meint Niko damit? Hier gibt es die Folge im Schnellcheck.

Der romantische Moment

Das letzte Date mit Mimi steht an. „Ich will einen wunderschönen Tag mit ihr verbringen“, freut sich der Bachelor. Gemeinsam fahren die beiden ins Kino, wo sie einen ganzen Saal nur für sich haben und einen Film über ihre gemeinsame Zeit anschauen. Während sie die schönsten Momente noch einmal Revue passieren lassen, fließen bei beiden die Tränen. Aber sind das nun Freudentränen oder Abschiedstränen?

Am Abend machen es sich die beiden am Kaminfeuer gemütlich. Mimi scheint den Moment nicht richtig genießen zu können: „Ich war die Erste, und ich will die Letzte sein.“ Doch diese Gewissheit kann der Bachelor ihr nicht geben: „Ich stehe nach wie vor zwischen Mimi und Michèle.“ Aber ist nicht Kandidatin Stephie neben Mimi im Finale? Die wurde noch kein einziges Mal erwähnt.

Die größte Überraschung – das gab es noch nie

Michèle hatte im Halbfinale in der Woche zuvor keine Rose erhalten. Mimi bleibt es nicht verborgen, dass sich der Bachelor seinen eigenen Gefühlen nicht sicher ist. „Bereust du deine letzte Entscheidung?“, fragt sie Niko. Doch der nuschelt nur leise vor sich hin: „Das sag ich dir irgendwann mal.“

Schon direkt nach dem Rausschmiss von Michèle im Halbfinale hatte Niko anklingen lassen, dass er die Wahl bereut - und die Zweifel wurden immer größer. Er bittet Michèle schließlich um ein Wiedersehen. Finalistin Stephie ahnt von alldem noch von nichts.

Lesen Sie hier alles zum Halbfinale von „Der Bachelor“

Der tränenreichste Moment

Bevor der Bachelor Michèle wieder mit ins Spiel nehmen kann, muss er bei Stephie reinen Tisch machen. „Ich weiß jetzt, dass ich dir nicht die letzte Rose geben könnte, weil ich immer noch zerrissen bin.“, gesteht er der 25-Jährigen bei einem Gespräch in ihrem Hotelzimmer.

Stephie nimmt es scheinbar gefasst auf: „Wenn das deine Entscheidung ist, dann ist es so“. Als der Bachelor jedoch das Hotelzimmer verlässt und die Tür hinter sich schließt, brechen bei der Bayerin alle Dämme und die Tränen hören nicht auf zu fließen.

Der emotionalste Moment

Schon kurze Zeit später steht Michèle wieder vor der Tür. „Ich wusste gar nicht, ob ich das jetzt wirklich glauben kann, dass es noch einmal eine Chance gibt.“, erklärt sie voller Freude vor dem Treffen.

„Ich hatte das Gefühl, dass das noch nicht so wirklich abgeschlossen ist.“, beginnt Niko zu erklären. Doch statt Worten folgt auch für Michèle ein Video mit Rückblicken auf die gemeinsame Zeit der beiden. Dabei kommt wieder das alte Problem zur Sprache, dass Michèle ihre Gefühle nicht offenbaren kann. „Deswegen bin ich gerade umso glücklicher einfach, dass ich ihm jetzt alles offenbaren kann, was ich jemals gedacht oder gefühlt habe für ihn.“, so die 27-Jährige.

Das Gefühlskarussell beim Bachelor

Während sich Michèle nach dem Date in ihren Gefühlen bestätigt fühlt, scheint der Bachelor keinen klaren Gedanken mehr fassen zu können. Aussagen wie „Was ist eigentlich falsch mit mir? Nein, fangen wir mit dem an, was richtig ist, das geht schneller“ und „Ach Leute, tütet mich ein bitte“ zeigen seine Verzweiflung.

„Mein Herz schlägt für zwei Frauen“ – noch kurz vor der Entscheidung scheint keine Lösung in Sicht. So eine Achterbahn an Gefühlen wie mit Niko ist selbst für einen Bachelor enorm. Doch auch er hat nur eine letzte Rose zu vergeben.

Der emotionalste Moment – Wer musste gehen?

Der Abend der Entscheidung, Michèle ist als Erstes an der Reihe. Und sie erlebt genau das, wovor sie sich so gefürchtet hatte: abgewiesen zu werden. Erst wurde sie zurückgeholt, um dann wieder nach Hause geschickt zu werden. Als die Kölnerin im Auto sitzt, wird sie von ihren Emotionen überrollt.

Damit ist klar: Mimi hat das Herz des Bachelors erobert. Sie ist an Tag eins als Erstes aus dem Auto gestiegen und wird als Letztes wieder einsteigen – mit Niko an ihrer Seite. In einer rührseligen Ansprache gesteht dieser ihr seine Liebe. „Mimi, du bist meine Traumfrau, mein Zuhause“, sagt der Bachelor und übergibt Mimi die allerletzte Rose.

Wie geht es weiter?

Wie geht das Abenteuer der Turteltauben im echten Leben weiter? Sind sie noch ein Paar? Und was sagen die anderen Kandidatinnen zu Nikos Entscheidung? Diese Fragen klärt Frauke Ludowig nächste Woche beim großen Wiedersehen vom Bachelor und den angetretenen Ladys (24. März, 20.15 Uhr /RTL).




Unsere Empfehlung für Sie