Machtkampf beim VfB Stuttgart Was steckt hinter dem Streit der Bosse?

Vorstandschef Thomas Hitzlsperger (links) und Präsident Claus Vogt stehen an der Spitze des VfB Stuttgart. Im Moment haben sie sich aber nicht viel zu sagen. Foto: Baumann
Vorstandschef Thomas Hitzlsperger (links) und Präsident Claus Vogt stehen an der Spitze des VfB Stuttgart. Im Moment haben sie sich aber nicht viel zu sagen. Foto: Baumann

Die Diskussionen über die Führungskrise beim VfB Stuttgart reißen nicht ab. Immer wieder stellen sich im Machtkampf zwischen Thomas Hitzlsperger und Claus Vogt neue Fragen – wir liefern nun Antworten.

Stuttgart - Auch vor dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg an diesem Sonntag (15.30 Uhr) ist es der Machtkampf zwischen Vorstandschef Thomas Hitzlsperger und Präsident Claus Vogt, der beim VfB Stuttgart im Mittelpunkt der Diskussionen steht. Nachdem sich der größte Pulverdampf nach den gegenseitigen öffentlichen Vorwürfen verzogen und der Vereinsbeirat die Streithähne zur Zurückhaltung ermahnt hat, richtet sich der Blick auf die konträren jeweiligen Standpunkte. Die Frage lautet: Wer hat die besseren Argumente auf seiner Seite?

Unsere Empfehlung für Sie