Magdeburger Landtag Anti-Nazi-Shirt von SPD-Abgeordneter sorgt für Aufsehen

SPD-Fraktionschefin Katja Pähle trug im Magdeburger Landtag ein T-Shirt, auf dem sie deutlich Position gegen Nazis bezog. Foto: dpa-Zentralbild
SPD-Fraktionschefin Katja Pähle trug im Magdeburger Landtag ein T-Shirt, auf dem sie deutlich Position gegen Nazis bezog. Foto: dpa-Zentralbild

SPD-Fraktionschefin Katja Pähle trug im Magdeburger Landtag ein T-Shirt, auf dem sie deutlich Position gegen Nazis bezog. Ein AfD-Abgeordneter verstand aber die Aufschrift nicht so recht – er musste erst einmal nachfragen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Magdeburg - Ein T-Shirt von SPD-Fraktionschefin Katja Pähle mit den Buchstaben „FCK NZS“ hat im Magdeburger Landtag für Aufsehen gesorgt. Der AfD-Abgeordnete Volker Olenicak fragte Pähle am Donnerstag, was der Schriftzug bedeuten solle. Die 39-Jährige erwiderte: „Die Frage beantworte ich Ihnen gerne. Diesem Spruch fehlen die Vokale. Das ist ein englischer Ausspruch und heißt Fuck Nazis.“ Sie wolle damit ausdrücken, dass sie sich gegen Nationalsozialisten wehre und sie schlecht für das System halte.

Einwand gegen das T-Shirt

Nicht nur die AfD wunderte sich über das T-Shirt. Auch die neu gewählte Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch (CDU) sagte, sie habe Pähle in der Mittagspause auf ihre Kleiderwahl ansprechen wollen. Sie passe nicht zu den Gepflogenheiten des Hohen Hauses. Pähle akzeptierte den Einwand.




Unsere Empfehlung für Sie