Am 27. September begrüßt Sandra Maischberger wieder mehrere Gäste in ihrer Talkshow. Wen die Moderatorin erwartet und welches Thema diskutiert wird, erfahren Sie hier.

An diesem Dienstag geht es in der Talkshow von Sandra Maischberger wieder um den Krieg in der Ukraine. Die Sendung läuft ab 22.50 Uhr in der ARD.

Zunächst richtet die Fernsehmoderatorin ihren Blick auf Russland und diskutiert mit ihren Gästen über die Antikriegs-Proteste in dem Land. Ist dies der Anfang vom Ende Wladimir Putins und wie sollte der Westen reagieren?

Im zweiten Teil der Sendung steht die Innenpolitik auf dem Programm, denn viele Firmen in Deutschland leiden unter den Sanktionen. Eine drohende Rezession macht Unternehmer, Politiker und Bürger nervös.

Und wie schlägt sich derzeit die Ampel? Dazu wird Sandra Maischberger im dritten Teil der Sendung die RTL-Moderatorin Pinar Atalay, den Leiter des ARD-Studios in Brüssel, Markus Preiß, und den Chefredakteur von The Pioneer, Michael Bröcker befragen.

Die Gäste im Überblick:

Rüdiger von Fritsch, Botschafter a.D.

Tichon Dsjadko, Chefredakteur von Doschd

Veronika Grimm, Wirtschaftsweise

Ulrich Schneider, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

Michael Bröcker, Chefredakteur von The Pioneer

Pinar Atalay, RTL-Moderatorin

• Markus Preiß, Leiter des ARD-Studios in Brüssel