Maischerz in Großbottwar Sexpuppe baumelt von Brücke

Diese Puppe baumelte am Ortseingang von Großbottwar. Foto: Polizei Ludwigsburg
Diese Puppe baumelte am Ortseingang von Großbottwar. Foto: Polizei Ludwigsburg

Einen geschmacklosen Scherz haben sich Unbekannte in der Nacht auf den 1. Mai in Großbottwar erlaubt: Sie hängten eine Gummipuppe an einer Brücke auf und erschreckten so die Autofahrer.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Großbottwar - Unbekannte haben sich in der Nacht zum 1. Mai in Großbottwar (Kreis Ludwigsburg) einen geschmacklosen Scherz erlaubt: Sie ließen eine aufblasbare Gummipuppe von einer Brücke am Ortseingang an der Winzerhäuser Straße baumeln. So berichtet es die Polizei auf Facebook.

Nach Angaben der Polizei haben sich mehrere Autofahrer erschrocken. Nach einem Hinweis entfernten Beamten des Polizeireviers Marbach die Sexpuppe gegen 4.30 Uhr am Morgen. Bis dahin hatte die Puppe schon gehörig an Luft verloren. Trotz der ungewöhnlichen Verkehrsgefährdung gab es keine Unfälle. Bislang gibt es keine polizeilichen Ermittlungen zu dem Fall. Er sei „als grober Unfug abgehakt“, wie ein Polizeisprecher sagte.




Unsere Empfehlung für Sie