Mallorca Schlangen verbreiten sich auf Urlaubsinsel

Von Jan Merklinger 

Nur die Wenigsten würden wohl gerne in freier Wildbahn auf Schlangen treffen. Passieren kann dies nun aber offenbar auch auf Mallorca. Das „Mallorca Magazin“ berichtet von der Ausbreitung von Hufeisen- und Treppennattern auf der Urlaubsinsel.

Eine Treppennatter: Die Tiere leben häufig in verwilderten Weinstöcken. (Symbolfoto) Foto: imago/blickwinkel
Eine Treppennatter: Die Tiere leben häufig in verwilderten Weinstöcken. (Symbolfoto) Foto: imago/blickwinkel

Stuttgart - Es gibt wenige Tiere, bei denen so viele geschlossen ihre Abneigung zum Ausdruck bringen wie bei Schlangen. Den Reptilien haftet noch immer der Ruf eines undurchschaubaren, gefährlichen Wesens an. Daran wird wohl auch ein kürzlich veröffentlichter Bericht des „Mallorca Magazins“ nichts ändern. Offenbar breiten sich demnach in der Zentralebene der Insel, der Region Pla de Mallorca, Hufeisen- und Treppennattern aus.

Es wird vermutet, dass die armdicken und bis zu zwei Meter langen Schlangen über Fähren vom spanischen Festland auf die Insel gelangen. Üblicherweise begeben sich die Reptilien spätestens im November in den Winterschlaf und vermehren sich von April bis Mai.

Erfahren Sie im Video, was Sie bei einer Begegnung mit den Nattern beachten sollten.