Mannheim Bei Planung eines Seniorenheimes Siedlungsspuren entdeckt

Von red/dpa/lsw 

Ein Investor will ein Seniorenheim in Mannheim bauen. Jetzt wurden dort alte Siedlungsspuren gefunden. Die Funde reichen vom hohen Mittelalter bis zum Barock.

Dort, wo die Baustelle entstehen soll, befinden sich Siedlungsspuren. (Symbolbild) Foto: dpa/Sebastian Gollnow
Dort, wo die Baustelle entstehen soll, befinden sich Siedlungsspuren. (Symbolbild) Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Mannheim - Bei der Planung eines Altenheimes sind in Mannheim Siedlungsspuren vom hohen Mittelalter bis zum Barock entdeckt worden. Nach Angaben des Regierungspräsidiums Stuttgart vom Montag handelt es sich um Keller, Brunnen, Hofpflaster und Siedlungsgruben. Seit August werden die Funde in einer vom Investor finanzierten und vom Landesamt für Denkmalpflege beaufsichtigen Ausgrabung im Stadtteil Neckarau untersucht.

Damit würden für die Rekonstruktion der Siedlungsgeschichte Neckaraus bedeutsame Informationen sichergestellt. Urkundlich erwähnt wurde der Ort, der seinen Namen der Lage auf einer von Flussarmen umschlossenen Insel im ehemaligen Mündungsbereich des Neckars verdankt, erstmals im Jahr 871.

Unsere Empfehlung für Sie