Manuel Hagel CDU-Generalsekretär: „Islam gehört nicht zu unserem Land“

Baden-Württembergs CDU-Generalsekretär Manuel Hagel. Foto: dpa
Baden-Württembergs CDU-Generalsekretär Manuel Hagel. Foto: dpa

Baden-Württembergs CDU-Generalsekretär Manuel Hagel unterscheidet in der Frage, ob der Islam zu Deutschland gehöre auch, was die Frage nach den Muslimen angeht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Für Baden-Württembergs CDU-Generalsekretär Manuel Hagel gehören Muslime zu Deutschland - der Islam aber nicht. „Unsere Gesellschaft, unser Staat ist natürlich christlich-jüdisch geprägt“, sagte Hagel der „Rhein-Neckar-Zeitung“ (Donnerstag). „Obwohl der Islam nicht zu unserem Land gehört, gehören gleichwohl alle Muslime hier in unserem Land, die auf unserer Wertebasis mit uns leben, zu unserer Gesellschaft - und zu unserem Land.“ Hagel fügte hinzu: „Eines möchte ich aber klarstellen: Ich halte nichts von ausgrenzenden Forderungen wie einer Schweinefleisch-Pflicht in Kantinen oder dem Verbot von Moscheen.“ Muslime essen nach den religiösen Vorschriften des Islam kein Schweinefleisch.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte gesagt, der Islam sei kein Teil von Deutschland. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hatte dem in der „Stuttgarter Zeitung“ (Donnerstag) widersprochen.




Unsere Empfehlung für Sie