Marbach-Backnang S 4 fährt am Wochenende alle 30 Minuten

Von  

Der Halb-Stunden-Takt wird im Dezember 2017 eingeführt, das hat der Verkehrsschuss der Region in diesen Tagen beschlossen.

Die bessere Taktung soll mehr Fahrgäste anlocken. Foto: 7aktuell.de/Schmalz
Die bessere Taktung soll mehr Fahrgäste anlocken. Foto: 7aktuell.de/Schmalz

Marbach - Auf der S 4 zwischen Marbach und Backnang wird es ab Dezember 2017 an Wochenenden von 7.30 bis 19.30 Uhr einen Halb-Stunden-Takt geben. In den Abendstunden bleibt es – wie auch werktags – beim Stundentakt, zum Ärger mancher Nutzer, die beispielsweise einen Weinausflug machen. Das hat der Verkehrsausschuss der Region auf Antrag der FDP beschlossen. „Das ist ein großer Schritt für die Raumschaft“, freute sich die FDP-Regionalrätin Gudrun Wilhelm.

Region zahlt mehr als 600 000 Euro

Allerdings gab es vor allem aus der CDU-Fraktion Kritik an den hohen Kosten von 615 000 Euro jährlich im Vergleich zu den geringen Fahrgastzahlen. So rechnet der VVS nur mit Mehreinnahmen von 9000 Euro. „Selbst wenn sich die Zahl der Fahrgäste verdoppeln sollte, wäre das im Vergleich zum Aufkommen auf anderen Strecken ein geringer Effekt“, sagte der regionale Verkehrsdirektor Jürgen Wurmthaler. Dennoch sprach auch er sich für den 30-Minuten-Takt aus – zumal das Angebot zunächst auf vier Jahre befristet ist.

Hier geht es zu unserem großen Stuttgarter S-Bahn-Check

Die Befürworter setzen darauf, dass der bessere Takt zusätzliche Fahrgäste anzieht. Zudem stelle der 30-Minuten-Takt an Wochenenden, der im gesamten Netz und damit auch auf der S 3 bis Backnang und auf der S 4 bis Marbach gilt, einen Mindeststandard dar. Dabei setzen die Befürworter darauf, dass Wander- und Radlergruppen am Wochenende die S-Bahnen in diesem touristisch attraktiven Gebiet stärker nutzen. Die FDP hatte ihrem Antrag auch damit begründet, dass „die Nutzer der S 4 die gleichen Fahrpreise bezahlen, durch andere Taktzeiten aber ein schlechteres Angebot haben“.

Bisher maximal 1000 Fahrgäste

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Marbach und Backnang werden an Wochenenden vergleichsweise wenig Reisende gezählt: pro Tag sind es maximal 1000 Fahrgäste, etwa ein Drittel des Aufkommens an einem Werktag. Das ist vor allem am Wochenende deutlich weniger als auf der anderen Tangentialverbindung S 60 (Renningen-Böblingen). Auch auf anderen Außenabschnitten ist das Fahrgastaufkommen höher. Allerdings gibt es auf der S-Bahnlinie 4 in diesem Abschnitt – zuletzt wegen des Brückenunfalls, der bis Frühjahr endgültig behoben sein soll – auch immer wieder Probleme mit der Pünktlichkeit und der Zuverlässigkeit.

Die Rathauschefs von Marbach, Kirchberg und Erdmannhausen hatten ebenfalls den 30-Minuten-Takt gefordert. Es sei wichtig, dass Projekte, die Straßen entlasten könnten, umgesetzt werden, sagte Jan Trost, Bürgermeister von Marbach.

Sonderthemen