Wo das Kind mit viel Unlust über den Hausaufgaben sitzt, stöhnt bald die ganze Familie. Oft wird Lernmaterial von Eltern und Kindern als langweilig erachtet. Da kommen Eltern rasch zu dem Schluss, das richtige fürs Kind müsse wohl ein sogenanntes freies Lernen sein.

Am Mittwoch, 7. Februar. 2024, 19.30 Uhr findet an der Freien Schule Christophine im Schulsaal in der Ludwigsburger Straße 24a ein Infoabend statt. Interessierte Eltern von Kindern, die in diesem Jahr schulpflichtig werden, stellen sich Fragen zu den pädagogischen Angeboten. An diesem Abend können sie aus erster Hand Antworten finden.

 

Schulleiter Lorenz Obleser wird aus der 15jährigen Schulpraxis berichten und Erfahrungen aus dem Offenen Unterricht teilen. Er wird die Voraussetzungen für gelingendes Lernen erläutern. Dabei werden sowohl kognitive Aspekte als auch emotionale Zusammenhänge besprochen. Er gibt Einblicke in die Struktur der offenen Gegebenheiten geben und ein demokratisches Miteinander mit Schulkindern auf Augenhöhe betonen. Großes Augenmerk legt die zugrunde liegende Marbacher Pädagogik auf die Vermittlung der Kulturtechniken und die Möglichkeit für die Kinder, sich als selbstwirksam zu erfahren und als Subjekte ihres Lernen zu begreifen. LO

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.