Das Theater unter der Dauseck präsentiert „vermessen – eine Annäherung an Tobias Mayer“

Im vergangenen Jahr wurde in Marbach am Neckar der 300. Geburtstag des Geografen, Astronomen und Mathematikers Tobias Mayer mit einer Vielzahl von Veranstaltungen gefeiert. Mit dem Theaterspaziergang „vermessen“ entwickelte das Theater unter der Dauseck eine spannende und kurzweilige Inszenierung über den Marbacher Ausnahmewissenschaftler. An den stets ausverkauften Spaziergängen nahmen knapp 2000 Zuschauer teil.

Das Theater unter der Dauseck nähert sich mit dem Theaterspaziergang „vermessen“ dem großen Wissenschaftler. Drei weitgereiste Menschen kommen in Marbach an. In Abwesenheit des Jubilars beginnt eine Spurensuche an seinem Geburtsort: In welchem Umfeld entstanden seine wissenschaftlichen Errungenschaften? Welche prägen unser Leben bis heute? Und wie kann der Mensch hinter dem Werk sichtbar werden? Zu Ehren des großen Mathematikers, Kartografen und Astronomen entwickelte das Theater unter der Dauseck (TudD) einen fantasievollen, bunten Reigen. Der Theaterspaziergang führt rund um das Geburtshaus in der Altstadt - und sucht das bewegte Leben Mayers neu zu vermessen.
Buch: Barbara Schüßler, Ludwigsburg / Regie: Eva Mann, Zürich / Ausstattung: Anne Brügel, Stuttgart / Produktionsleitung: Bernd Schlegel, Ludwigsburg / Moderation: Fabian Friedl. In Kooperation mit der Stadt Marbach und dem Tobias-Mayer-Verein.

Wer im letzten Jahr keine Karten mehr ergattern konnte, hat dieses Jahr nochmals die Chance, den Theaterspaziergang „vermessen – eine Annäherung an Tobias Mayer“ mit zu erleben. Vom 12. – 21.07.2024 präsentiert das Theater unter der Dauseck an zwei Wochenenden die Inszenierung zu Tobias Mayer erneut.

Also schnell die Karten sichern unter www.theater-dauseck.de oder per Kartentelefon unter 07141 9390936. Die Karten kosten 20 €, ermäßigt 8 € (für Studierende und Schüler/-innen).

 

Aufführungstermine:
Fr, 12. Juli / Sa, 13. Juli / So, 14. Juli / Fr, 19. Juli / Sa, 20. Juli / So, 21. Juli
Aufführungsbeginn: Freitag und Samstag 20 Uhr, Sonntag 19 Uhr
Bewirtung eine Stunde vor sowie nach der Aufführung auf dem Kelterplatz. durch das „Brutzelhüttle“. Für Getränke sorgt das "Bistro 7 Himmel".

Bereits im Jahr 2016 brillierte das Theater unter der Dauseck mit dem Theaterspaziergang „TELL“ im Marbacher Energie- und Technologierpark. In verschiedenen Szenen wurde Schillers Wilhelm Tell mit phantasievollen Kostümen und einer spektakulären Bergszene am ENBW-Gebäude dargestellt. 2023 konnte das Theater unter der Dauseck zum Tobias-Mayer-Jahr in der Schillerstadt erneut das Publikum überzeugen.

Das Theater unter der Dauseck wurde mehrfach mit diversen Theaterpreisen ausgezeichnet. Zuletzt mit LAMATHEA, dem Staatspreis Amateurtheater Baden-Württemberg für beste Inszenierung in der Kategorie Freilichttheater, den sie für den Theaterspaziergang "Ein Hut. Ein Stock. Ein Regenschirm" (2022) erhielten.


Weitere Informationen:

www.theater-dauseck.de
www.schillerstadt-marbach.de
tobias-mayer-museum.de

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.