Marcelo Brozovic Kroatischer WM-Star verblüfft mit kurioser Mauer-Taktik

Von red/sid 

Beim Champions-League-Spiel zwischen dem FC Barcelona und Inter Mailand sorgte eine kuriose Szene für Aufsehen: Marcelo Brozovic, Vizeweltmeister mit Kroatien, legte sich unter die Mauer, um einen Freistoß zu blocken.

Marcelo Brozovic (unten) von Inter Mailand mit vollem Körpereinsatz gegen den FC Barcelona. Foto: AFP
Marcelo Brozovic (unten) von Inter Mailand mit vollem Körpereinsatz gegen den FC Barcelona. Foto: AFP

Barcelona - Mit seiner cleveren Idee brachte Marcelo Brozovic sogar den unglücklichen Lionel Messi zum Schmunzeln. Von seinem Tribünenplatz aus sah der verletzte Fußballstar im Camp Nou, wie sein FC Barcelona im Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand (2:0) bei einem Freistoß am Kroaten scheiterte, der sich geschickt zu Boden geworfen hatte.

Beim Stand von 1:0 für Barcelona lief Stürmer Luis Suarez in der 66. Minute kurz hinter der Strafraumgrenze an. Unmittelbar vor dessen Schuss legte sich Brozovic hinter der hochspringenden Inter-Mauer mit dem Gesicht zum Tor auf den Rasen und wurde an der Hüfte getroffen, der durchaus gefährliche Ball ging drüber. Messi gefiel’s, auch wenn es schlecht für Barca war.

Gut möglich, dass die kreative Abwehrtechnik Schule macht. Unter der Mauer hindurch sind kaum noch Tore zu erzielen, nehmen sich andere ein Beispiel an Freistoß-Blocker Brozovic. Bereits zuvor hatte sich der Vizeweltmeister im Spiel hinter der Mauer niedergelegt, Suarez aber nicht flach geschossen.