Maria 2.0 in Leonberg Katholische Frauen rufen zum Streik auf

Von arno 

Die Frauen protestieren gegen Missbrauch und Ausgrenzung.

Frauen aus Münster haben zum Streik unter dem Namen „Maria 2.0“ aufgerufen. Foto: dpa
Frauen aus Münster haben zum Streik unter dem Namen „Maria 2.0“ aufgerufen. Foto: dpa

Leonberg - Zum Kirchenstreik unter dem Motto „Maria 2.0“ haben Frauen der Münsteraner Heilig-Kreuz-Gemeinde aufgerufen. Sie protestieren damit gegen den Missbrauch und die Ausgrenzung von Frauen in der katholischen Kirche und fordern Veränderungen.Auch in Leonberg wollen katholische Frauen die Aktion Maria 2.0 (www.mariazweipunktnull.de) unterstützen. Dazu laden sie am Samstag, 18. Mai, von 16 Uhr an auf den Kirchplatz vor der katholischen Kirche St. Johannes ein. Sie fordern dazu auf, am Sonntag, 19. Mai, nicht in den Gottesdienst zu gehen, sondern am Samstag vorbeizuschauen. Frauen aus dem Dekanat Böblingen werden an diesem Nachmittag ein Zeichen gegen die Ausgrenzung von Frauen in der katholischen Kirche setzen und ihre Forderungen zum Ausdruck bringen. Es wird viel Raum für Diskussionen geben.