Maria 2.0: Revolte der Frauen Streik in Marias Namen

Von  

Katholikinnen rebellieren: Sie wollen es sich nicht mehr bieten lassen, in der Kirche diskriminiert zu werden.Sie fordern daher unter anderem, dass Frauen auch Priesterinnen werden können.

Geballte katholische Frauenpower – und Männer dürfen mitmachen. Foto: dpa
Geballte katholische Frauenpower – und Männer dürfen mitmachen. Foto: dpa

Freiburg - Streik. In der Kirche? Und Protest vor dem Münster – ausgerechnet am Tag der Priesterweihe? Ein bisschen viel auf einmal, oder? „Ja. Aber das musste sein“, sagt Eveline Viernickel, „es muss sich jetzt etwas bewegen.“ Die 55-jährige Kinder- und Jugendpsychotherapeutin in Freiburg gehört zu mehr als 700 Frauen und Männern, die vor dem Freiburger Münster stehen. „Ohne mich!“ haben die Initiatorinnen der Aktion, zwölf Frauen der St. Maria-Magadalena-Kirchengemeinde im Freiburger Rieselfeld, auf Schilder geschrieben. Will heißen: Ohne­ mich läuft in der Kirche eigentlich gar nichts, aber dass die Priesterweihe auf alle Ewigkeiten ohne Frauen ablaufen soll, wollen wir nicht mehr hinnehmen.