Marihuanageruch in Stuttgart-Ost Polizisten nehmen mutmaßlichen Drogendealer im Bus fest

In einem Linienbus nehmen Polizeibeamte einen Marihuanageruch wahr (Symbolfoto). Foto: dpa/Allyse Pulliam
In einem Linienbus nehmen Polizeibeamte einen Marihuanageruch wahr (Symbolfoto). Foto: dpa/Allyse Pulliam

Als Polizeibeamte auf dem Weg zu ihrem Dienst in einen Linienbus steigen, nehmen sie starken Marihuanageruch wahr. Sie gehen ihrem Verdacht nach.

Digital Unit: Lea Krug (lkr)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Polizeibeamte haben am Donnerstagmittag in einem Linienbus einen 53-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Wie die Polizei mitteilt, waren die Beamten eigentlich auf dem Weg zu ihrem Dienst.

Um kurz nach 12 Uhr stiegen die Beamten am Hauptbahnhof in den Bus der Linie 42 in Richtung Ostendstraße (Stuttgart-Ost). Bereits beim Einsteigen soll ihnen ein Marihuanageruch entgegengeschlagen sein.

Die Beamten fanden 390 Gramm Marihuana

Nach kurzer Suche hätten sie schließlich die Quelle des Geruchs ausfindig gemacht und den Tatverdächtigen lokalisiert. Der Mann übergab den Beamten eine Tasche mit knapp 390 Gramm Marihuana. Die Polizisten nahmen den Tatverdächtigen daraufhin fest. Der 53-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.




Unsere Empfehlung für Sie