Marktplatz in Sulzbach Infostand der AfD umgestoßen

Erneut ist ein AfD-Wahlstand Ziel eines Angriffs geworden. Foto: dpa
Erneut ist ein AfD-Wahlstand Ziel eines Angriffs geworden. Foto: dpa

Ein 36-Jähriger hat am Samstagmorgen in Sulzbach einen Infostand der „Alternative für Deutschland“ umgeworfen. Sein Motiv ist laut Polizei noch unklar.

Sulzbach - Ein 36-Jähriger hat am Samstagmorgen auf dem Marktplatz in Sulzbach an der Murr einen Informationsstand der „Alternative für Deutschland“ (AfD) umgestoßen. Laut Erkenntnissen der Polizei ging der Mann zielstrebig vor, als er den Infostand auf die Seite kippte, sodass Broschüren und Flyer zu Boden fielen. Danach versuchte der Mann wegzulaufen, doch drei Männer, die auch den AfD-Stand betreuten, konnten ihn festhalten und die Polizei verständigen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, konstatiert aber, dass das das Motiv des 36-Jährigen noch unklar sei.

Vorfall in Fellbach nur gestellt?

Vor zwei Wochen hatte ein ähnlicher Vorfall in Fellbach emotionale Wellen geschlagen. Auch dort war ein Infostand der AfD demoliert worden. In einem linksorientierten Blog war danach ein Video verbreitet worden, das angeblich beweisen solle, dass die Rechtspopulisten den Vorfall selbst angezettelt hätten, um ihn dann linken Demonstranten in die Schuhe zu schieben. Die AfD hat deswegen wiederum Strafanzeige gestellt.




Unsere Empfehlung für Sie