Markus Anfang Trainer von Werder Bremen nach Corona-Wirbel zurückgetreten

Markus Anfang ist als Werder-Trainer zurückgetreten. (Archivbild) Foto: imago images/Eibner/Eibner-Pressefoto/Roger Buerke via www.imago-images.de
Markus Anfang ist als Werder-Trainer zurückgetreten. (Archivbild) Foto: imago images/Eibner/Eibner-Pressefoto/Roger Buerke via www.imago-images.de

Markus Anfang ist als Trainer des Fußball-Zweitligisten Werder Bremen zurückgetreten. Zuvor war bekannt geworden, dass gegen den 47-Jährigen Ermittlungen wegen eines gefälschten Impfzertifikates laufen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bremen - Nach dem Wirbel um die angebliche Nutzung eines gefälschten Impfzertifikates ist Markus Anfang als Trainer des Fußball-Zweitligisten Werder Bremen zurückgetreten. Dies gab der Traditionsverein am Samstag bekannt.

„Ich habe aufgrund der inzwischen extrem belastenden Lage für den Verein, die Mannschaft, meine Familie und auch mich selbst entschieden, dass ich meine Aufgabe als Cheftrainer von Werder Bremen mit sofortiger Wirkung beende. Ich habe daher die verantwortlichen Personen um die umgehende Auflösung meines Vertrages gebeten, diesem Wunsch haben sie entsprochen“, wird Anfang in einer Pressemitteilung zitiert.

Ermittlungen wegen eines gefälschten Impfzertifikates

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass gegen Anfang Ermittlungen wegen eines gefälschten Impfzertifikates laufen. Der 47-Jährige hatte die Anschuldigungen entschieden zurückgewiesen. Neben dem Chefcoach legte auch Co-Trainer Florian Junge, gegen den ebenfalls staatsanwaltschaftlich ermittelt wird, sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder.

„Markus und Florian übernehmen mit ihrem Schritt Verantwortung und tragen somit dazu bei, die Unruhe, die in den letzten Tagen rund um den Verein und die Mannschaft aufgekommen ist, zu beenden. Wir respektieren ihre Entscheidung und werden uns nun auf die Suche nach einem neuen Cheftrainer machen“, sagte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann.

Traineramt in Bremen im Sommer angetreten

Vor der offiziellen Kommunikation durch Werder hatte das Fachmagazin Kicker von einer Entlassung Anfangs berichtet. Anfang hatte das Traineramt in Bremen im Sommer angetreten, zuvor hatte er unter anderem Darmstadt 98 und den 1. FC Köln trainiert.

Werder trifft am Samstagabend (20.30 Uhr/Sky) vor eigenem Publikum im Topspiel der ehemaligen Bundesliga-Klubs auf Schalke 04. Dabei wird das Team von Co-Trainer Danjiel Zenkovic betreut. Als Co-Trainer springt U19-Cheftrainer Christian Brand ein, teilte Werder mit.




Unsere Empfehlung für Sie