Markus Lanz empfängt von Dienstag bis Donnerstag verschiedene Gäste in seiner Talkshow. Das waren die aktuellen Gäste.

In seiner gleichnamigen Talkshow diskutierte Markus Lanz am Mittwochabend mit seinen Gästen zu später Stunde unter anderem über die Krankenhausreform, neue Behandlungsmehoden für Krebs mit KI und eine erste Bilanz zur Legalisierung von Cannabis.

 

Das waren die Themen und Gäste am 15. Mai um 23:40 Uhr im ZDF:

  • Karl Lauterbach (SPD), Politiker - Zur Krankenhausreform und der Kritik von Kliniken und Ärztevertretern nimmt der Bundesgesundheitsminister Stellung. Außerdem zieht er eine erste Bilanz nach der Freigabe von Cannabis.
  • Antje Höning, Journalistin - Den schwierigen politischen Prozess der Neuordnung des Krankenhauswesens analysiert die Redakteurin der Rheinischen Post. „Die Gräben zwischen Bund und Ländern sind tief“, sagt sie.
  • Michael Baumann, Onkologe - Der Leiter des Deutschen Krebsforschungszentrums informiert über den Stand der Entwicklung neuer Behandlungsmethoden bei Krebserkrankungen. Dabei wird auch künstliche Intelligenz eingesetzt.

ZDF-Mediathek: Lanz gestern

Hintergrund: Im vergangenen Jahr hat sich die finanzielle Situation der Krankenhäuser in Deutschland weiter verschlechtert. Schrieben 2022 noch 54 Prozent der Häuser rote Zahlen, waren es 2023 bereits 78 Prozent. Für dieses Jahr rechnet die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) damit, dass vier von fünf Kliniken mit ihren Einnahmen nicht mehr auskommen. Diese Zahlen nannte DKG-Hauptgeschäftsführer Gerald Gaß.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach setzt trotz anhaltender Differenzen mit den Ländern auf rasche weitere Schritte bei der geplanten Krankenhausreform. In einigen geforderten Punkten wie einer stärkeren Entbürokratisierung könne man sich einigen, sagte der SPD-Politiker nach Beratungen von Bund und Ländern. Die geplanten pauschalen Qualitätsvorgaben seien dagegen für den Bund nicht verhandelbar. Die Notwendigkeit der Reform sei bei dem Treffen nicht in Frage gestellt worden. Alle seien sich einig, dass es sich um eine „historische Chance“ handele, das Krankenhauswesen bedarfsgerecht umzubauen. Lauterbach betonte: „Es gibt keine andere Reform“. Man sei zum Erfolg verdammt.

Seit 2008 wird die Talkshow von Markus Lanz im ZDF ausgestrahlt. Die Sendung des gebürtigen Südtirolers wird von Dienstag bis Donnerstag in einem Hamburger Fernsehstudio aufgezeichnet und am späten Abend im ZDF ausgestrahlt – oft zeitversetzt, manchmal auch live. Die Sendezeit liegt meist bei 23.15 Uhr - kann aber je nach Rahmenprogramm auch variieren. Die Lanz-Videos sind in der Mediathek des ZDF abrufbar.