Reaktionen zu Markus Weinzierl beim VfB „Läuft der Vertrag über eine Trainer-Zeitarbeitsfirma?“

Von red 

Die Verpflichtung von Markus Weinzierl als Trainer des VfB Stuttgart löst bei den meisten Fans im Netz ein bisschen Euphorie aus. Einige können sich aber fiese Seitenhiebe nicht verkneifen.

Markus Weinzierl soll den VfB Stuttgart zurück in die Erfolgsspur führen. Foto: dpa 9 Bilder
Markus Weinzierl soll den VfB Stuttgart zurück in die Erfolgsspur führen. Foto: dpa

Stuttgart - Nur zwei Tage nach der Entlassung von Tayfun Korkut präsentiert der VfB Stuttgart einen neuen starken Mann für die Trainerbank. Markus Weinzierl soll fortan das Ruder bei den Schwaben übernehmen. Er soll den krisengebeutelten Stuttgartern auf dem letzten Tabellenplatz wieder das Gewinnen beibringen. Am Mittwoch steht der 43-Jährige erstmals auf dem Trainingsplatz in Bad Cannstatt.

Lesen Sie hier: Markus Weinzierl beim VfB: Entwicklung braucht Kontinuität – jetzt!

Die Erwartungen der Anhänger hinsichtlich des neues Trainers könnten höher kaum sein. Bei den meisten VfB-Fans war Weinzierls Vorgänger Tayfun Korkut allenfalls geduldet, so lange das Team erfolgreich war.

So reagieren die Fans im Netz

Das Echo im Kurznahrichtendienst Twitter unmittelbar nach der raschen Trainer-Verpflichtung: Die meisten VfB-Fans zeigen mit dem Daumen nach oben. Weinzierl scheint für sie eine Art kleinster gemeinsamer Nenner zu sein, mit dem die meisten Fans leben können. Es ist nach Ansicht vieler Fans zwar nicht die mutigste, aber eine durchaus sinnvolle Personalentscheidung.

„Weinzierl ist für den VfB derzeit bei dem, was möglich ist, die sachlichste und logischste Lösung“, begrüßt beispielsweise Nutzer Simon Valachovic die Entscheidung. Ein weiterer User schlägt in dieselbe Kerbe: „Gute Lösung für den VfB mit Weinzierl. Der muss in den ersten fünf Spielen nur alles komplett anders machen als damals auf Schalke.“

Doch nicht bei allen Fans des VfB Stuttgart bricht gleich Euphorie aus. Manche Anhänger geben sich eher schwäbisch sparsam mit Vorschusslorbeeren für den neuen Coach. So konstatiert ein Nutzer sachlich: „Es hätte schlimmer kommen können.“

Nur ganz wenige Fans bringen ihre Enttäuschung über die Weinzierl-Verpflichtung zum Ausdruck. Dennoch wünschen sie dem neuen Mann auf der Bank des VfB Stuttgart Glück für die „schwierigste Aufgabe des Universums gleich nach der Frage nach dem Sinn des Lebens.“

Zu guter Letzt noch ein böser Seitenhieb mit einem Augenzwinkern. So fragt Nutzer „dotzer“: „Wird #Weinzierl eigentlich direkt vom #VfB angestellt oder läuft das über eine Trainer-Zeitarbeitsfirma?“