3 Rezepte Marzipankartoffeln selber machen

Marzipankartoffeln können Sie einfach selber machen. Foto: Firn/Shutterstock
Marzipankartoffeln können Sie einfach selber machen. Foto: Firn/Shutterstock

Sie dürfen zur Weihnachtszeit nicht fehlen: Die leckeren Marzipankugeln mit Kakao-Mantel. Wir verraten, wie Sie Marzipankartoffeln zuhause ganz einfach selbst machen.

Digital Unit : Katrin Klingschat (kkl)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Marzipankartoffeln haben ihren Namen tatsächlich von den herkömmlichen Kartoffeln. Durch die helle Marzipanmasse und den Mantel aus Kakao, Zimt und Zucker ähneln sie den Erdäpfeln nämlich in Form und Farbe.

Einfaches Rezept für Marzipankartoffeln

Zutaten für 15 Stück:

  • 80 g Puderzucker, gesiebt
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL ungesüßter Kakao/Backkakao

Zubereitung:

  • Schneiden Sie die Marzipanrohmasse in kleine Stücke. Falls Sie sehr hart ist, können Sie die Masse leicht erwärmen.
  • Puderzucker sieben und mit der Marzipanmasse in eine Schüssel geben.
  • Mit der Hand oder mit der Küchenmaschine verkneten, bis eine glatte Masse entsteht.
  • Formen Sie aus der Masse eine Rolle und schneiden Sie etwa wallnussgroße Portionen ab. Formen Sie diese zu kleinen Kugeln bzw. Kartoffeln.
  • Stechen Sie mit einem Zahnstocher kleine Punkte in die Kartoffeln.
  • Mischen Sie in einer sauberen Schale Zucker, Zimt und Kakao.
  • Wälzen Sie die Marzipankartoffeln darin.
  • Die Marzipankartoffeln in ein feines Sieb geben und den überschüssigen Zucker durch vorsichtiges Rütteln absieben.

Schon sind die selbstgemachten Marzipankartoffeln fertig!

Tipp: Marzipan-Rohmasse enthält bereits Zucker. In der Regel schmeckt Marzipan umso besser, je weniger Zucker er enthält, allerdings wird die Masse durch den Puderzucker erst richtig formbar. Als Güte-Marzipan gilt jener, bei dem Marzipan-Rohmasse und Puderzucker im Verhältnis 5:2 gemischt werden. Daran können Sie sich orientieren, wenn Sie Marzipankugeln selbst machen.

Rezept: Marzipankartoffeln aus Mandeln selber machen

Marzipan besteht lediglich aus gemahlenen Mandeln und Zucker und kann daher auch von Grund auf selbst gemacht werden. Verfeinert wird Marzipan in der Regel mit Rosenwasser und Bittermandelöl.

Beachten Sie: Rosenwasser kann geringe Mengen Alkohol enthalten.

Zutaten:

  • 150 g Puderzucker, gesiebt
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 10 g Rosenwasser
  • 5 Tropfen Bittermandelöl
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL ungesüßter Kakao/Backkakao

Zubereitung:

Optional: Die gemahlenen Mandeln können, wenn vorhanden, noch einmal in der Küchenmaschine gemahlen werden, damit sie wirklich sehr fein gemahlen sind.

  • Die Mandeln mit dem Puderzucker vermengen. Rosenwasser und Bittermandelöl hinzugeben und alle Zutaten mit den Händen kneten, bis eine glatte Masse entsteht.
  • Falls die Masse zu trocken ist, einfach ½ Teelöffel Wasser oder, je nach Geschmack, etwas mehr Rosenwasser hinzugeben.
  • Formen Sie die Masse zu einer Rolle. Schneiden Sie etwa wallnussgroße Portionen ab und rollen Sie diese in den Händen zu kleinen Kugeln bzw. Kartoffeln.
  • Stechen Sie die Kartoffeln mehrmals leicht mit einem Zahnstocher ein, um die Oberfläche etwas anzurauen.
  • Mischen Sie in einer sauberen Schale Zimt, Zucker und Kakao.
  • Wälzen Sie die Marzipankartoffeln darin.
  • Geben Sie die Marzipankartoffeln in ein feines Sieb und sieben Sie den überschüssigen Zucker durch vorsichtige Bewegungen ab.

Falsche Marzipankartoffeln mit Grieß

Mandeln und Marzipan waren in Kriegszeiten in Deutschland nicht zu bekommen. Für die beliebten süßen Kartöffelchen wurde daher Grieß verwendet. Auch heute sind die „falschen Marzipankartoffeln“ noch bei Jung und Alt beliebt.

Zutaten:

  • 250 g Hartweizengrieß
  • 250 g Puderzucker
  • 4 EL Kondensmilch
  • 100 g Butter
  • 1 Röhrchen Bittermandelaroma
  • 1-2 EL Rosenwasser
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL ungesüßter Kakao/Backkakao

Zubereitung:

  • Schmelzen Sie die Butter in einer Schale über einem Wasserbad.
  • Geben Sie dann den Puderzucker hinzu und rühren Sie gut um, bis sich alles gut verbunden hat.
  • Rühren Sie nun die Kondensmilch ein.
  • Langsam den Grieß unter stetigem Rühren einrieseln lassen. Rühren Sie, bis eine glatte, geschmeidige Masse ohne Klumpen entsteht und lassen Sie das Ganze etwa 10 Minuten köcheln.
  • Anschließend das Rosenwasser und das Bittermandelaroma einrühren.
  • Vom Herd nehmen und mindestens 30 Minuten abkühlen und ruhen lassen.
  • Danach mit einem Teelöffel kleine Nocken abstechen und zu Kugeln formen. Falls der Teig zu brüchig ist, noch etwas Milch hinzugeben.
  • Die Kartoffeln in Zucker, Zimt und Kakao wälzen.

Die falschen Marzipankartoffeln mit Grieß sollten wegen der frischen Zutaten unbedingt kühl gelagert und schnell gegessen werden. Bei dem leckeren Geschmack sollte das aber kein Problem sein!

Lesen Sie dazu: Woraus besteht Marzipan?

Unsere Empfehlung für Sie