Medienmarkt Starttermin für TV-Sender Bild

Bald ist es soweit: „Bild“ wird auch als TV-Sender   aktiv. Foto: dpa/Christoph Soeder
Bald ist es soweit: „Bild“ wird auch als TV-Sender aktiv. Foto: dpa/Christoph Soeder

Noch vor der Bundestagswahl, hatte der Springer-Konzern angekündigt, solle der neue TV Sender Bild an den Start gehen. Das macht man nun wahr.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Der neue TV-Sender Bild zur gleichnamigen Boulevardmarke des Medienkonzerns Axel Springer geht erstmals am 22. August auf Sendung. Dieses Startdatum teilte das Medienhaus am Montag in Berlin mit. Der TV-Sender wird frei und unverschlüsselt über Kabel, Satellit, IPTV sowie OTT zu empfangen sein. Zum Start sei eine technische Reichweite von rund 85 Prozent der deutschen TV-Haushalte das Ziel.

News-Show als Senderkern

Die Medienregulierer hatten unlängst eine Zulassung für den TV-Sender erteilt. Springer hatte angekündigt, noch vor der Bundestagswahl zu starten. Es soll ein Vollprogramm geben. Kernelement wird den Angaben zufolge unter der Woche die News-Show „Bild Live“ von 09.00 bis 14.00 Uhr sein. Bild ist der dritte Fernsehsender im Springer-Konzern. Es gibt bereits die Kanäle WELT und N24Doku.

Kritiker befürchten, der Sender könne dem Vorbild des erfolgreichen US-Senders Fox News nacheifern, der bei einer grundsätzlich konservativen Agenda mit Daueralarmstimmung arbeitet und auch vor Fake News nicht zurückschreckt. Bei Springer dagegen versichert man, der neue Sender werde näher dran sein an Aktualitäten und sich sehr viel mehr als die Konkurrenz an dem orientieren, was die Menschen wirklich wissen wollten.




Unsere Empfehlung für Sie