Mehrere Einbrüche in Kirchheim Polizei sucht nach Einbrechern

Die Polizei hatte am Wochenende viel zu tun in Kirchheim (Symbolfoto). Foto: imago images/Fotostand//Fritsch
Die Polizei hatte am Wochenende viel zu tun in Kirchheim (Symbolfoto). Foto: imago images/Fotostand//Fritsch

In zwei Schulen und einen Imbiss wurde am Wochenende in Kirchheim eingebrochen. Der Imbiss wurde bereits letzte Woche Opfer eines Einbruchs.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim - In Kirchheim gab es über das Wochenende gleich mehrere Einbrüche in Schulen und einem Imbiss. Diese war kurioserweise erst vor einer Woche aufgebrochen worden.

Wie die Polizei mitteilte, drang ein Unbekannter zwischen Samstag, 11.45 Uhr und Montag, 7.45 Uhr in das Imbissgebäude in der Henriettenstraße ein. Erst letzte Woche hatte ein Einbrecher dort über 200 leere Getränkedosen gestohlen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen blieb der Täter an diesem Wochenende dagegen ohne Beute, konnte jedoch unerkannt fliehen.

Ebenfalls in der Henriettenstraße konnte ein aufmerksamer Zeuge am Sonntag gegen 14.25 Uhr zwei Einbrecher der Polizei melden. Die beiden hatten sich auf bisher noch unbekannte Weise Zugang zum Schulgebäude verschafft. Nachdem der Zeuge den Vorfall gemeldet hatte, flohen die beiden, die als zwei Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren beschrieben werden.

Sie trugen dunkle Hosen und T-Shirts und hatten kurze, dunkle Haare. Beide waren etwa 1.75 Meter groß. Das Polizeirevier Kirchheim bittet zu diesem Einbruch um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07021/ 501-0. Die Beamten ermitteln.

Zudem wurde am Wochenende im Zeitraum zwischen Samstag, 21.15 Uhr und Montag, 5.40 Uhr auch in der Boschstraße in eine Schule eingebrochen. Unbekannte gelangten ins Innere der Schule und stahlen Münzgeld aus mehreren Snack- und Getränkeautomaten, sowie aus einem Kopierer. Die Geräte wurde dazu gewaltsam aufgebrochen.

Der Wert der Beute kann noch nicht genau beziffert werden. Das Polizeirevier Kirchheim ermittelt und erhält zur Spurensicherung Unterstützung von Spezialisten der Kriminalpolizei.

 




Unsere Empfehlung für Sie