Mercedes-Benz-Museum Sieben Millionen Besucher

Von ani 

Am Dienstagvormittag hat das Mercedes-Benz-Museum seinen siebenmillionsten Besucher gezählt. Der Rentner Rainer Krämer hat einen Einkaufsgutschein gewonnen und die Möglichkeit, den Rennfahrer Bernd Mayländer persönlich kennzulernen.

Rainer Krämer (links) hat seinem Enkel das Museum gezeigt. Foto: Mercedes-Benz-Museum
Rainer Krämer (links) hat seinem Enkel das Museum gezeigt. Foto: Mercedes-Benz-Museum

Bad Cannstatt - Das Mercedes-Benz-Museum hat am Dienstag, 3. November, seinen siebenmillionsten Besucher gezählt. Kurz nach 10 Uhr hat die Besucherzahl des Museums die Rekordmarke durchbrochen. Der Rentner Rainer Krämer aus Stuttgart hatte mit seinem sechsjährigen Enkel Dario als siebenmillionsten Besucher seit der Eröffnung das Museum betreten. Michael Bock, Leiter Mercedes-Benz Classic und Kundencenter, überreichte Krämer einen Einkaufsgutschein für den Museumsshop und eine Einladung zur offiziellen Eröffnung der Sonderausstellung „Safety Cars“ (1. Dezember 2015 bis 17. April 2016) inklusive einem persönlichen Treffen mit dem Rennfahrer Bernd Mayländer. Ohne ihn läuft seit 2000 kein Formel-1-Rennen: Mayländer ist Stammfahrer des von Mercedes-Benz gestellten offiziellen Safety Car der Formel 1 und sorgt für Sicherheit auf der Strecke.

Besucher aus mehr als 160 Nationen

Krämer ist regelmäßig im Mercedes-Benz-Museum: Ich komme seit Jahren immer wieder mit allen unseren Gästen hierher, aber heute bin ich zum ersten Mal mit meinem Enkel aus Hirschlanden da, um ihn ein wenig Autoluft schnuppern zu lassen“, so der Rentner. „Wir sind stolz auf die Besucherresonanz, die das Mercedes-Benz-Museum erfährt“, sagt Bock. „Die Zahl von sieben Millionen spiegelt die Beliebtheit des Museums als touristische Destination und Markenplattform wider.“ Beeindruckend sei auch die Internationalität der Menschen: „Sie kommen aus mehr als 160 Nationen.“ Für das Jahr 2015 rechnet das Mercedes-Benz-Museum mit einem erneuten Anstieg der Jahresbesucherzahl. Im Jahr 2013 kamen mehr als 702 000 und im Jahr 2014 mehr als 711 000 Menschen in das Museum.

Sonderthemen