Mercedes-Cup in Stuttgart Das müssen Sie zum Tennisturnier auf dem Killesberg wissen

Von Tim Wohlbold 

Zahlen, Daten und Fakten – das Stuttgarter Weissenhof-Turnier bildet den Auftakt zur fünfwöchigen Rasensaison auf der Tennistour. Wir haben Ihnen alles Wissenswerte zusammengetragen.

Wer tritt in die Fußstapfen von Vorjahressieger Roger Federer. Der Maestro ist in diesem Jahr nicht in Stuttgart am Start. Foto: Baumann 16 Bilder
Wer tritt in die Fußstapfen von Vorjahressieger Roger Federer. Der Maestro ist in diesem Jahr nicht in Stuttgart am Start. Foto: Baumann

Stuttgart - Der Mercedes-Cup auf dem Stuttgarter Weissenhof ist seit 2015 eines von insgesamt sechs Rasenturnieren auf der Männer-Tour, die als Vorbereitung auf Wimbledon gelten. Das Grand-Slam-Turnier in London beginnt am 1. Juli. Wir haben alles Wissenswerte zum Mercedes-Cup zusammengetragen.

Wann und wo gibt es Karten?

Für den Viertelfinaltag am Freitag und die Halbfinalpartien am Samstag sind noch Resttickets erhältlich. Aber noch gibt es Eintrittskarten für alle Turniertage in nahezu allen Kategorien an der Tageskasse und über die Homepage mercedescup.de.

Gibt es Live-Bilder im TV?

Wie Wimbledon ist auch das Weissenhof-Turnier über Sky empfangbar. Aber entgegen dem Grand-Slam-Turnier müssen die Zuschauer kein Abo für Live-Bilder aus Stuttgart abschließen. Ein Match pro Tag ist über Sky Sport News HD frei empfangbar. Zudem werden beide Halbfinalpartien am Samstag und das Finale am Sonntag frei empfangbar sein.

Was bekommt der Sieger?

Insgesamt werden beim Mercedes-Cup 754 540 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Der Sieger bekommt neben dem Siegerscheck über 117 050 Euro auch das Siegerfahrzeug vom Hauptsponsor Mercedes-Benz. Passend zur anhaltenden Diskussion über Elektromobilität fährt der diesjährige Stuttgarter Rasenkönig mit einem Elektrofahrzeug vom Centre-Court, dem Mercedes-Benz EQC Edition 1886.

Wann geht es los?

An diesem Samstag und Sonntag startet die Qualifikation auf dem Weissenhof. Am Sonntag schlägt Ex-Profi Tommy Haas an der Seite von Mischa Zverev in einem Show-Match gegen die Bryan Brothers auf dem Centre-Court auf. Am Pfingstmontag sollen abgesehen von Alexander Zverev alle deutschen Profis in das Turnier einsteigen. Ab Dienstag sind dann alle Stars im Einsatz. ATP-Weltmeister Zverev wird am Mittwoch oder Donnerstag in das Turnier einsteigen.

In unserer Bildergalerie haben wir Ihnen alle Stars des diesjährigen Mercedes-Cup zusammengestellt. Wer ist Ihr Favorit?