Messe Friedrichshafen Interboot wird erste Schau seit Corona

Von red/ dpa/ lsw 

Die Messe Friedrichshafen startet nach einer langen Corona-Pause wieder. Ende September wird die Interboot die erste Schau sein – mit veränderter Planung und einem Hygienekonzept.

200 nationale und internationale Aussteller präsentieren sich nach der Corona-Pause bei der Messe Interboot (Archivbild). Foto: dpa/Patrick Seeger
200 nationale und internationale Aussteller präsentieren sich nach der Corona-Pause bei der Messe Interboot (Archivbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Friedrichshafen - Mit der „Interboot“ startet die Messe Friedrichshafen nach einer monatelangen coronabedingten Pause erstmals wieder eine Schau am Bodensee. „Wir freuen uns, wieder Messen durchführen zu dürfen und blicken optimistisch auf die erste Veranstaltung, die nach dem Lockdown im Frühjahr auf dem Messegelände stattfinden wird“, sagte Messe-Chef Klaus Wellmann am Donnerstag. Die Veranstaltung vom 19. bis zum 27. September wurde mit einer veränderten Planung und einem Schutz- und Hygienekonzept organisiert.

200 nationale und internationale Aussteller präsentieren nach Messeangaben bei der „Interboot“ Boote, Sportgeräte und Zubehör. Im vergangenen Jahr lockte die Schau mehr als 80 000 Menschen an den Bodensee.

Unsere Empfehlung für Sie