Messerattacke in Nürtingen Versuchtes Tötungsdelikt – Täter flüchtig

Gewaltätiger Angriff in Nürtingen. Ein Mann rammt einem anderen ein Messer in den Bauch. Der Täter ist flüchtig. Foto: dpa
Gewaltätiger Angriff in Nürtingen. Ein Mann rammt einem anderen ein Messer in den Bauch. Der Täter ist flüchtig. Foto: dpa

In Nürtingen ist es am Sonntagabend zu einem brutalen Messerangriff gekommen. Der Täter befindet sich auf der Flucht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Nürtingen - Die Serie der gewalttätigen Übergriffe in Stuttgart, der Region und Baden-Württemberg reißen nicht ab. Nach einem brutalen Übergriff in der Klett-Passage in Stuttgart, einer Messerattacke in Bad Cannstatt und Schüssen in Stuttgart-West (zudem ein tödlicher Angriff in Baden-Württemberg, mehr dazu lesen Sie hier), ist es am Sonntagabend in Nürtingen zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen.

Wie die Polizei berichtet, rief gegen 19.30 Uhr ein 24-jähriger, in Nürtingen wohnhafter Afghane, über Notruf die Polizei und berichtete, dass er von einem Unbekannten auf dem Gehweg in der Neuffener Straße in Nürtingen einen Messerstich in den Bauchraum bekommen habe. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Mann sofort operiert, es besteht keine Lebensgefahr. Die Polizei vernimmt am Montagvormittag das Opfer im Krankenhaus und hofft so auf neue Erkenntnisse zur Tat und zum Täter.

Nach Zeugenangaben flüchtete der unbekannte Tatverdächtige in einem grünen Citroen. Die Polizei löste sofort eine Großfahndung nach diesem Fahrzeug aus. An der Fahndung beteiligten sich mehrere Streifenwagenbesatzungen und ein Polizeihubschrauber. Die Ermittlungen dauern an. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist nicht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund auszugehen. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zum Fluchtfahrzeug machen können, werden gebeten sich unter Tel. 07022 / 9224-0 mit der Polizei in Nürtingen in Verbindung zu setzen.

Unsere Empfehlung für Sie