Ein Mann soll im September 2023 in Wendlingen (Kreis Esslingen) seine Freundin mit einem Messer angegriffen haben. Er habe die 31-Jährige entstellen und unattraktiv für andere Männer machen wollen, heißt es in der Anklageschrift.

Es dürfte ein versuchter Femizid gewesen sein. In Wendlingen soll ein Mann seine Partnerin mit dem Messer schwer verletzt haben. Seit Dienstag muss sich der 22-Jährige vor der 19. Schwurgerichtskammer des Stuttgarter Landgerichts wegen versuchten Mordes sowie gefährlicher und schwerer Körperverletzung verantworten. Verübt wurde der blutige Angriff in der Nacht zum 8. September beim Polizeiposten in Wendlingen. Laut der Anklage soll es zuvor zwischen dem Angeklagten und seiner 31 Jahre alten Freundin in deren Wendlinger Wohnung zu einem Streit gekommen sein. Davon wurde die Mutter der Frau wach, die ebenfalls dort wohnt. Sie schickte das Paar nach draußen. Als der Angeklagte der 31-Jährigen das Handy abnahm, wollte sie das bei der Polizei anzeigen, doch der Posten in der Neuffenstraße war nicht besetzt.