#MetGalaChallenge So kreativ sind die nachgestylten DIY-Looks

Von  

Wegen der Corona-Krise präsentieren sich in diesem Jahr keine Stars in extravaganten Outfits – doch trotzdem geht der Geist der Met Gala nicht verloren: In einer Instagram-Challenge kreieren Mode-Enthusiasten die legendärsten Looks nach – im DIY-Verfahren.

Die legendärsten Looks der Met-Gala werden mit einfachsten Mitteln nachgestylt. Foto: Instagram
Die legendärsten Looks der Met-Gala werden mit einfachsten Mitteln nachgestylt. Foto: Instagram

Stuttgart - Am ersten Montag im Mai wäre es eigentlich wieder so weit gewesen: Promis hätten sich bei der legendären Gala des New Yorker Metropolitan Museums in Schale geworfen und ihre extravaganten Outfits und Roben präsentiert. In der Modewelt gilt die „Met Gala“ als Party des Jahres. Ein Ticket kostet laut „New York Times“ 35 000 Dollar (rund 31 000 Euro), ein Tisch bis zu 300 000 Dollar (rund 268 000 Euro).

Lesen Sie hier: Ein Rückblick auf die skurrilsten Ouftits 2019

Doch durch die Corona-Krise wurde auch dieses Event abgesagt. Nichtsdestotrotz lassen sich die Fans des Mode-Spektakels die Stimmung nicht vermiesen und zeigen sich von ihrer kreativen Seite: Die von dem Schauspieler Billy Porter und der US-amerikanischen Vogue ins Leben gerufene #MetGalaChallenge hat dazu aufgerufen, die legendärsten Looks im DIY-Verfahren zu Hause nachzustylen.

Die besten Looks wurden nun ausgewählt und auf dem Instagram-Account der US-Vogue geteilt:

Es war gar nicht so leicht, die Gewinner zu küren.

Auch kleine Fashion-Enthusiasten machten bei der Challenge mit:

Im Video können Sie die besten Looks der letztjährigen Met-Gala bestaunen:

Die Gala, bei der Spenden für das „Costume Institute“ des Metropolitan Museums gesammelt werden, findet seit 1995 statt und steht unter der Schirmherrschaft von „Vogue“-Chefin Anna Wintour.




Unsere Empfehlung für Sie