Metzingen Verdacht auf illegales Autorennen - zwei Schwerverletzte

Von red/dpa 

Ein 21-jähriger Autofahrer kommt am Samstag bei Metzingen von der Straße. Er und sein Beifahrer werden schwer verletzt. Die Polizei vermutet, dass ein illegales Autorennen für den Unfall verantwortlich war.

Die jungen Männer lieferten sich offenbar ein illegales Autorennen (Symbolbild). Foto: imago/Manngold
Die jungen Männer lieferten sich offenbar ein illegales Autorennen (Symbolbild). Foto: imago/Manngold

Metzingen - Zwei junge Männer sind bei einem mutmaßlichen illegalen Autorennen in Baden-Württemberg schwer verletzt worden. Ein 19-jähriger und ein 21-jähriger Autofahrer seien am Samstag gegen 16.35 Uhr mit hoher Geschwindigkeit bei Metzingen südlich von Stuttgart dicht hintereinander hergefahren, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Bei einem Überholvorgang hätten sich die beiden Wagen berührt. Dabei sei das Auto des 21-Jährigen von der Straße abgekommen, habe sich mehrfach überschlagen und sei dann auf dem Dach liegen geblieben. Der 21-Jährige und sein 22 Jahre alter Beifahrer wurden demnach mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 19-jährige Fahrer des anderen Wagens blieb den Angaben zufolge unverletzt. 

Unsere Empfehlung für Sie