MHP Riesen Ludwigsburg Im Halbfinale warten die Bayern

Halbfinale, wir kommen: auch die Bank der Riesen feiert Foto: Baumann
Halbfinale, wir kommen: auch die Bank der Riesen feiert Foto: Baumann

Der Basketball-Bundesligist aus Ludwigsburg gewinnt das entscheidende fünfte Spiel in den Viertelfinal-Play-offs gegen Brose Bamberg klar. Damit ist das Ziel Halbfinale erreicht, in dem die Riesen den FC Bayern München herausfordern.

Sport: Joachim Klumpp (ump)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Es war Spiel fünf – aber die MHP Riesen Ludwigsburg konnten am Donnerstagabend eben nicht mal Fünfe gerade sein lassen und ein Auge zudrücken. Denn es war eine do-or-die-Partie, wie die Amerikaner im Basketball gerne sagen, oder auf Deutsch: Alles oder nichts – siegen oder fliegen. Und die Ludwigsburger Mannschaft hat sich für erste Variante entschieden beim souveränen 95:73(50:37)-Sieg gegen Brose Bamberg, den mehrfachen Ex-Meister.

Damit treffen die Riesen bereits an diesem Samstag (20.30 Uhr) auf den nächsten ehemaligen Meister: Bayern München. „Natürlich ist die Erleichterung groß“, sagte der Vorsitzende Alexander Reil in einer ersten Reaktion, „nachdem wir die Hauptrunde als Erster abgeschlossen hatten, war das Halbfinale schon unser Ziel.“ Das hat die Mannschaft erreicht – der Rest ist Zugabe.

Der Halbfinaleinzug ist kein Zufall

Der Einzug unter die letzten vier Teams der Liga war kein Zufall. Die Mannschaft fand nach zwei schwächeren Auftritten in Bamberg zurück zu alter Stärke in der Defensive, in der das Rebound-Duell klar an die Riesen ging (36:25). „Dann kann man gegen sie nicht gewinnen“, sagte Bambergs Coach Johan Roijakkers. Hinzu kam bei dessen Mannschaft, dass die Dreier nicht wie zuletzt fielen, und John Patricks Team auch dieses Duell gewann. „Ich bin stolz darauf, wie gerade die Spieler aufliefen, die zuletzt Kritik einstecken mussten“, sagt der Riesen-Trainer, in dessen Mannschaft am Ende der Oldie Tremmell Darden (39 Jahre) mit 14 Punkten am besten traf.

Der Titelfavorit kommt aus München

Und gegen die Bayern? Im letzten Hauptrundenspiel hatten die Riesen die stark ersatzgeschwächten Münchner nach deren strapaziösen Euroleague-Reise klar besiegt – ein Muster ohne Wert. „Sie waren und sind Favorit auf den Titel“, betont Patrick deshalb. „Aber an einem guten Tag haben wir eine Chance.“

Doch zum Weiterkommen ins Finale um den Titel sind drei Siege nötig, wobei die Ludwigsburger auch wieder eine Serie über fünf Spiele in Kauf nehmen würden. Deshalb hat in den 48 Stunden bis zum Beginn Regeneration Priorität – für die Spieler. Das Trainerteam startete noch am Donnerstagabend mit seiner Vorbereitung auf die Partie.

Unsere Empfehlung für Sie