MHP Riesen Ludwigsburg gegen Brose Bamberg Jetzt kommt das Entscheidungsspiel

Auch 32 Punkte von Barry Brown helfen den Riesen nicht. Foto: Baumann
Auch 32 Punkte von Barry Brown helfen den Riesen nicht. Foto: Baumann

Der Basketball-Bundesligist MHP Riesen Ludwigsburg hat mit 84:87 erneut bei Brose Bamberg verloren. In der Viertelfinalserie „Best of five“ steht es nun 2:2. Die Entscheidung um den Halbfinaleinzug fällt in der MHP-Arena.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bamberg - Die MHP Riesen Ludwigsburg haben auch das zweite Auswärtsspiel bei Brose Bamberg verloren und müssen um den Einzug ins Halbfinale der Basketball-Bundesliga (BBL) zittern. Am Dienstagabend unterlag das Team von Trainer John Patrick mit 84:87 (46:49), die Entscheidung in der Serie fällt an diesem Donnerstag (18.30 Uhr).

Dass es für die entscheidende fünfte Partie zurück in der heimischen MHP-Arena geht, dürfte den Ludwigsburgern nicht unrecht sein. Denn in Bamberg ließ das beste Team der regulären Saison vieles vermissen – auch am Dienstagabend. Wobei John Patrick zumindest mit der Vorstellung im vierten Viertel zufrieden war. „Da hat die Energie gestimmt“, sagte der Riesen-Coach, „wenn wir so im Entscheidungsspiel auftreten, haben wir eine gute Chance.“ Patrick gefiel die Reaktion seiner Mannschaft auf die Pleite im dritten Spiel (60:96), nach der er seinen Spielern fehlende Einstellung vorgeworfen hatte.

Barry Brown trumpft auf

Dass die Riesen am Dienstag überhaupt noch eine Chance hatten – Jaleen Smith hätte per Dreier in der Schlusssekunde die Verlängerung erzwingen können – lag auch an Barry Brown. Der Aufbauspieler war zuletzt nicht berücksichtigt worden, und rückte überraschend für Jonah Radebaugh in die Rotation. Der US-Amerikaner strotzte in seinem ersten Play-off-Spiel für die Riesen nur so vor Selbstvertrauen und erzielte 32 Punkte. „Wenn wir so angefangen hätten, wie wir aufgehört haben, hätten wir das Spiel gewonnen“, sagte Brown.

Unsere Empfehlung für Sie