Mick Schumacher Sohn von Michael Schumacher weiterhin in Formel 3

Von red/dpa 

Der Sohn von Michael Schumacher, Mick Schumacher, wird auch dieses Jahr für das italienische Prema Powerteam in der Formel 3 fahren. Er will irgendwann in die beruflichen Fußstapfen seines Vaters treten.

Mick Schumacher wird auch in diesem Jahr für das italienische Prema Powerteam in der Formel 3 an den Start gehen Foto: dpa
Mick Schumacher wird auch in diesem Jahr für das italienische Prema Powerteam in der Formel 3 an den Start gehen Foto: dpa

Leipzig - Mick Schumacher wird auch in diesem Jahr für das italienische Prema Powerteam in der Formel 3 an den Start gehen. Das gab der Rennstall am Montag in einer Pressemitteilung bekannt. Der 18 Jahre alte Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher hatte im vergangenen Jahr seine erste Saison in der Formel 3 absolviert.

Im Endklassement hatte Mick Schumacher den zwölften Platz belegt, sein bestes Resultat war ein dritter Rang beim Team-Heimrennen in Monza. Ziel des 18-Jährigen ist es, irgendwann den Sprung in die Formel 1 zu schaffen, die sein Vater mit sieben Titeln und 91 Rennsiegen geprägt hat wie kein zweiter Fahrer.

Freude über weitere Saison in der Formel 3

„Der Wettbewerb in der Formel 3 ist hart und eng“, sagte Mick Schumacher, es bringe einen weiter, auf diesem Niveau zu kämpfen. „Deswegen freue ich mich sehr darauf, hier eine weitere Saison zu fahren.“