Putztipps Mikrowelle reinigen in 3 Schritten

Von Lukas Böhl  

Gab es eine kleine Tomatensoßenexplosion in Ihrer Mikrowelle? Mit diesen Tricks entfernen Sie Essensreste und Gerüche.

Zitronen entfernen schlechte Gerüche und lösen Essensreste. Foto: goffkein.pro / shutterstock.com
Zitronen entfernen schlechte Gerüche und lösen Essensreste. Foto: goffkein.pro / shutterstock.com

Schritt 1: Essensreste lösen

Um Ihnen das Putzen zu erleichtern, sollten Sie zunächst Fettrückstände und Essensreste lösen. Dazu eignen sich folgende Hausmittel, die in Wasser gelöst in der Mikrowelle aufgewärmt werden:

  • Essig
  • Saft aus frischen Zitronen plus Schalen
  • Backpulver

Vermischen Sie eines (oder alle drei) der oben genannten Hausmittel in einer mikrowellenbeständigen Schale mit Wasser und erwärmen Sie die Mixtur 5 Minuten lang. Der entstehende Wasserdampf löst nun Essensrückstände an den Wänden ab, wodurch sie leichter zu entfernen sind. Zusätzlich werden so Gerüche neutralisiert.

Schritt 2: Mikrowelle innen reinigen

Nachdem die Mikrowelle abgekühlt ist, geht es an die Reinigung des Innenraums. Entnehmen Sie zunächst den Drehteller und waschen Sie ihn von Hand ab oder geben Sie ihn in die Spülmaschine, falls er dafür geeignet ist. Mischen Sie nun ein Putzwasser mit etwas Spülmittel (oder Essig) an und putzen Sie die Mikrowelle von innen aus.

Tipp: Ein Waschlappen eignet sich besonders gut, um die Mikrowelle von innen zu reinigen, da Sie so die Oberseite ganz einfach mit der Rückhand abwischen können.

Putzen Sie von oben nach unten, sodass verkrustete Essensreste auf dem Boden landen und im Anschluss ausgekehrt werden können. Um die Scheibe der Mikrowelle zu säubern, schneiden Sie eine Zitrone in der Mitte durch und bestreuen Sie eine Hälfte mit feinem Salz. Diese nutzen Sie nun als natürlichen Schwamm. Wischen Sie mit klarem Wasser nach und trocknen Sie alles gut ab.

Schritt 3: Mikrowelle außen reinigen

Um die Mikrowelle wieder zum Glänzen zu bringen, nehmen Sie die andere Hälfte der Zitrone und bestreuen Sie sie ebenfalls mit Salz. Damit säubern Sie nun die komplette Außenseite der Mikrowelle. Falls Sie Angst vor Kratzern haben, testen Sie die Wirkung zunächst an einer unauffälligen Stelle oder nehmen Sie stattdessen einen Putzlappen und Spülmittel. Wischen Sie mit klarem Wasser nach und trocknen Sie alles gut ab.

Geruch aus Mikrowelle entfernen

Normalerweise sollte der Trick mit den Zitronenschalen in Wasser ausreichen, um unangenehme Gerüche aus der Mikrowelle zu entfernen. Hält sich der Gestank jedoch weiterhin, probieren Sie einen der folgenden Tricks:

  • Stellen Sie eine Schüssel mit Backpulver über Nacht in die Mikrowelle, um den Geruch zu entfernen.
  • Haben Sie eine Metallseife in der Küche, legen Sie diese in eine Schüssel mit Wasser, sodass noch ein Teil der Seife Kontakt zur Luft hat, und stellen sie diese über Nacht in die Mikrowelle.

Weitere Putztipps: