Milaneo in Stuttgart Shoppingcenter öffnet im Oktober

Von StZ 

Gut zwei Jahre nach Beginn der Bauarbeiten wird im Herbst das Shoppingcenter Milaneo in Stuttgart eröffnen. Noch macht der Betreiber ein Geheimnis daraus, welche Mieter in das Gebäude einziehen.

Noch ist das Milaneo eine Baustelle. Bilder vom Inneren der Baustelle zwischen Heilbronner Straße und Gleisfeld sehen Sie in unserer Fotostrecke. Foto: Achim Zweygarth 25 Bilder
Noch ist das Milaneo eine Baustelle. Bilder vom Inneren der Baustelle zwischen Heilbronner Straße und Gleisfeld sehen Sie in unserer Fotostrecke. Foto: Achim Zweygarth

Stuttgart - Gut zwei Jahre nach dem Beginn der Bauarbeiten wird wie geplant im Herbst das neue Shoppingcenter Milaneo erstmals seine Tore öffnen. Vom 9. Oktober an kann dann auf drei Ebenen in rund 200 Ladengeschäften eingekauft werden, darüber hinaus soll ein umfangreiches Gastronomieangebot geschaffen werden. Den Termin teilte der Betreiber ECE am Montag mit. Ein Geheimnis macht die ECE hingegen weiter aus ihren Mietern – in Handelskreisen werden jedoch einige heiße Kandidaten gehandelt: Neben bereits bekannten Marken wie Peek & Cloppenburg wird der irische Modediscounter Primark genannt. Ursprünglich war von einem Apple-Store im Milaneo die Rede, allerdings stellte ein ECE-Sprecher klar: „Ein solches Geschäft wird es nicht geben.“

Die Gesamtfertigstellung des Quartiers Milaneo wird voraussichtlich im Sommer 2015 erfolgen. Neben dem Einkaufszentrum wird auf dem Gelände ein Hotel mit 165 Zimmern eröffnen. Außerdem entstehen 415 Mietwohnungen und Büros mit einer Grundfläche von etwa 7400 Quadratmetern. Insgesamt betragen die Kosten des Projekts 550 Millionen Euro. Das Einkaufscenter hat eine Gesamtfläche von 107 000 Quadratmetern, verteilt auf drei Gebäude. Städtebaulich ist das Einkaufszentrum umstritten. So hat Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) mehrfach betont, dass er kein Freund des Projekts sei. Die Innenstadthändler wiederum befürchten ein Abwandern der Kunden an den südlichen und nördlichen Rand der Stadt. Denn fast zeitgleich mit dem Milaneo wird am 22. September das Gerber an der Tübinger Straße eröffnen – ein weiteres Einkaufszentrum in der Innenstadt.

Sonderthemen