Milaneo Stuttgart Einbrecher lässt sich im Einkaufszentrum einschließen

Von  

Die Alarmanlagen des Milaneo verraten am Karwochenende einen Eindringling. Er hat sich eine ungewöhnliche Methode einfallen lassen.

Der Einbrecher hat sich vermutlich nach Geschäftsschluss im Milaneo versteckt. Foto: Lichtgut/Michael Latz
Der Einbrecher hat sich vermutlich nach Geschäftsschluss im Milaneo versteckt. Foto: Lichtgut/Michael Latz

Stuttgart - Eigentlich ist es der Stoff, aus dem einfach gestrickte Komödien sind: Nachts allein im Einkaufszentrum und sich an den Auslagen der Geschäfte gütlich tun. Doch weder für das Management des Milaneo in Stuttgart-Mitte noch für die Polizei ist die Geschichte besonders witzig, die am Ende der Karwoche einen Einsatz im Einkaufszentrum am Mailänder Platz verursacht hat. Ein Dieb hatte sich vermutlich am Gründonnerstag dort einschließen lassen und griff in die Kassen mehrerer Geschäfte dort.

Alarmanlagen verraten den Eindringling

Wie lange der Täter sich genau im Milaneo aufgehalten hatte, bevor er bemerkt wurde, ist laut der Polizei nicht bekannt. Zuletzt geöffnet war die Mall am Gründonnerstag. In der Nacht von Karfreitag auf Samstag sollen dann die Alarmanlagen mehrerer Geschäfte den Eindringling gegen 0.35 Uhr gemeldet haben. Mitarbeiter der Sicherheitsfirmen verständigten die Polizei. Der mutmaßliche Einbrecher konnte aber nicht gefasst werden. Er soll insgesamt mehrere Hundert Euro aus den Kassen diverser Geschäfte genommen haben.

Sonderthemen