Milka-Hersteller Mondelez sucht Tester Ganz viel Schokolade gegen Bezahlung essen

Von mit 

Schokolade-Fans aufgepasst: Von der Firma Mondelez, der Marken wie Milka und Toblerone gehören, bekommen sie fürs Schokoladessen sogar noch Geld. Sie sucht nämlich Schokoladen-Tester.

Kostenlos Schokolade essen, die davor noch keiner probiert hat: Möglich ist das als Tester der Firma Mondelez Foto: dpa
Kostenlos Schokolade essen, die davor noch keiner probiert hat: Möglich ist das als Tester der Firma Mondelez Foto: dpa

Wokingham - Schokolade verspeisen und dafür auch noch Geld kassieren: Das ist wohl der Traum aller Schokoliebhaber. Mondelez, einer der weltweit größten Süßwarenhersteller, der in seinem Sortiment Marken wie Milka, Prince, Oreo oder Toblerone führt, sucht genau solche Menschen, nämlich Schokoladen-Tester, für knapp 13 Euro pro Stunde.

Lesen Sie auch, wo es in Stuttgart die besten Schokoläden gibt.

Allein die Liebe zur Schokolade reicht der Firma jedoch nicht aus. Um den ganzen Tag verschiedene, neue Kreationen probieren zu dürfen, sollten die Bewerber keine Allergien oder sonstige Unverträglichkeiten haben. Denn die zu testenden Produkte enthalten Gluten, Nüsse oder Milch.

Schokoladen-Vokabular wird vor Ort gelernt

Ansonsten sei es laut der Stellenausschreibung des Herstellers wichtig, die Süßigkeit nach dem Probieren ehrlich zu bewerten. Ein paar englische Vorkenntnisse seien hierzu natürlich nicht schlecht, denn die Schokoladen-Tester werden für den britischen Standort in Wokingham gesucht. Spezielles Vokabular, mit dem die Schokolade ausreichend bezeichnet werden kann, lerne der Tester aber vor Ort.

Auch ein Training für die eigenen Geschmacksnerven werde angeboten, damit die unterschiedlichen Aromen der Schokolade genau bewertet werden können. Um allerdings in diesen Genuss zu kommen, sei es entscheidend, „gierig“ darauf zu sein, neue Schokolade in verschiedenen Variationen zu essen. Aber das sind Schokoladenliebhaber wahrscheinlich sowieso.