Mineralbäder in Stuttgart-Ost Das Planschbecken im Leuze ist nächste Woche fertig

Von  

Die Kinder können sich auch auf einen neuen Wasserspielplatz und einen Spraypark freuen. Der neue Ballsportplatz soll bis Mitte 2020 fertiggestellt sein.

Der neue Wasserspielbereich im Leuze wird in Kürze eröffnet. Foto: Jürgen Brand
Der neue Wasserspielbereich im Leuze wird in Kürze eröffnet. Foto: Jürgen Brand

S-Ost - Als ob es in Stuttgart nicht schon genug Baustellen gibt – auch in einem der beliebtesten Bäder der Stadt, dem Leuze, schauen die Badegäste seit Monaten auf eine Baustelle. Durch die Sanierung des Kinderplanschbeckens und die Umgestaltung der angrenzenden Fläche in Richtung Kinderspielplatz wird das Badevergnügen im Leuze nicht nur ab und zu durch ein bisschen Lärm und Staub beeinträchtigt. Auch die ohnehin schon durch die Tunnelbaustelle um die Hälfte reduzierte Liegewiese – das Beachvolleyballfeld ist dem Tunnelbau ebenfalls zum Opfer gefallen – ist dadurch noch einmal ein Stück kleiner geworden. Aber es ist sozusagen mehr Wiese in Sicht: Am 3. August soll der Kinderbereich draußen fertig sein, dann gibt es wieder mehr Platz und vor allem auch mehr Spaß für alle.

Für Schatten sorgen Sonnensegel und ab Herbst Bäume

Die sogenannten „Attraktivierungsmaßnahmen“ für das Leuze haben die Bäderbetriebe schon vor geraumer Zeit in Angriff genommen. Anfang Mai 2018 war der neue Kinderspielplatz im Außenbereich des Bades eröffnet worden, rund 150 000 Euro hat er gekostet. Ende Februar 2019 begannen die Sanierung das in die Jahre gekommenen Kinderplanschbeckens und die Neugestaltung der Fläche zwischen Becken und Spielplatz. Dort entsteht gerade ein neuer Wasserspielplatz mit Spraypark, wo sich die Kinder bald nach Lust und Laune gegenseitig nass machen können. Damit die bisherige Baustellenfläche um die neuen Angebote auch wirklich mit Ende der Arbeiten genutzt werden kann, wird dort wohl Rollrasen ausgelegt. Die neuen Attraktionen kosten nach Angaben der Bäderbetriebe rund 1,5 Millionen Euro. Für Schatten sorgen Sonnensegel, im Bereich des Spielplatzes sollen im Herbst Bäume gepflanzt werden, die dann dort im kommenden Jahr für etwas Schatten sorgen werden.

Neuer Sportplatz und neues Foyer

Das nächste Bauprojekt auf dem Leuze-Gelände ist auch schon geplant: Auf dem Leuze-Tunnel soll ein neuer Multifunktionssportplatz entstehen. Dazu gehören ein Beachvolleyballfeld, ein Ballspielplatz für Basketball, Handball und Fußball sowie sanitäre Einrichtungen. Der Platz soll Mitte 2020 fertig sein.

Auch das ebenfalls in die Jahre gekommene Foyer des Mineralbads soll im Zuge der Sanierungsarbeiten erneuert werden. Sanierungsbedarf gibt es vor allem an der abgehängten Decke und an der Fassade, die stellenweise undicht ist. Ein neuer Shop soll das Angebot für die Besucher im Foyer ergänzen. Das wird voraussichtlich aber erst in den Jahren 2024 oder 2025 passieren.

Sonderthemen