Ministerpräsident meldet sich zurück Facebook-Seite von Kretschmann wieder online

Von red/dpa 

Nach Tausenden Drohungen und Hasskommentaren war die Facebook-Seite von Ministerpräsident Winfried Kretschmann offline. Nun meldet er sich wieder zurück.

Winfried Kretschmanns Facebook-Seite ist wieder online. Foto: dpa/Christoph Schmidt
Winfried Kretschmanns Facebook-Seite ist wieder online. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Stuttgart - Die nach zahlreichen Drohungen und Beleidigungen geschlossene Facebook-Seite von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ist wieder online. Kretschmann meldete sich am Montag auf der Online-Plattform zurück, wie eine Sprecherin des Staatsministeriums in Stuttgart sagte. Das Staatsministerium hatte die Seite am Samstag vorübergehend vom Netz genommen. Grund seien gezielte Attacken von Störern sowie Drohungen gewesen. Nach Veröffentlichung eines Podcasts des Grünen-Politikers am Freitagabend war die Seite ununterbrochen von sogenannten „Corona-Rebellen und Verschwörungsideologen“ angegriffen worden. In 20 Stunden waren von ihnen mehr als 4000 Kommentare eingegangen.

Via Podcast wendet sich Kretschmann in der Corona-Krise regelmäßig an die Menschen. In seinem Podcast am Freitag hatte er sich unter anderem dafür entschuldigt, dass er trotz der Corona-Vorschriften am Berliner Flughafen Tegel kurz keinen Mundschutz getragen habe.