Minutenprotokoll des Spiels Der VfB gewinnt 4:1 gegen Freiburg

Von StZ 

Der neue alte VfB-Trainer Huub Stevens hat am Freitag gegen den SC Freiburg seinen ersten Einsatz. Und mit ihm scheint das Glück für die Schwaben zurückgekommen zu sein. Das Minutenprotokoll zum Spiel.

Am 13. Bundesliga-Spieltag trifft der VfB auswärts auf den SC Freiburg. Carlos Gruezo erzielte das 2:1 für den VfB. Foto: dpa 13 Bilder
Am 13. Bundesliga-Spieltag trifft der VfB auswärts auf den SC Freiburg. Carlos Gruezo erzielte das 2:1 für den VfB. Foto: dpa

Freiburg - Nach seinem Comeback auf dem Wasen findet die erste Partie von Huub Stevens an diesem Freitag (20.30 Uhr) beim SC Freiburg statt, der momentan drei Punkte mehr auf seinem Konto hat als das Schlusslicht aus Stuttgart. Das Ergebnis des Auftritts im Breisgau wird nach Ansicht von Stevens die Stimmung beim VfB und um den VfB herum wohl für längere Zeit maßgeblich beeinflussen.

Auch wenn die Freiburger in der ersten Halbzeit mächtig Druck machen und das Spiel lange dominieren, geht der VfB in der 31. Minute dank eines Kopfballtreffers von Martin Harnik in Führung. Doch Vladimir Darida gleicht für die Gastgeber kurz vor der Pause zum 1:1 aus.

In der zweiten Halbzeit übernimmt der VfB wieder die Führung: Carlos Gruezo trifft in der 52. Minute zum 2:1. Timo Werner erhöht auf 3:1 (68.). Nach einer Notbremse sieht der Freiburger Mitrovic die Rote Karte (70.) und die Gastgeber spielen in Unterzahl. In der 76. Minute macht Martin Harnik seinen zweiten Treffer zum 4:1-Endstand.

Alle Spielzüge und Tore können Sie im Minutenprotokoll nachlesen.

 




Unsere Empfehlung für Sie