Mit über 120 km/h durch Heilbronn Polizei erwischt 18-Jährigen – weiterer Raser flüchtig

Die Polizei konnte einen der beiden Autofahrer erwischen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei konnte einen der beiden Autofahrer erwischen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Zwei Autofahrer haben sich am frühen Montagmorgen wohl ein illegales Autorennen in Heilbronn geliefert. Einen der beiden, einen 18-Jährigen, konnte die Polizei erwischen. Der andere ist noch flüchtig.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Heilbronn - Zwei Mercedes-Fahrer haben sich am frühen Montagmorgen offenbar ein illegales Straßenrennen durch Heilbronn geliefert. Dabei sollen die beiden mit mehr als 120 km/h durch die Stadt gerast sein. Einen der beiden, einen 18-Jährigen, konnten die Polizisten nach einer Verfolgungsjagd stellen. Der andere befindet sich noch auf der Flucht.

Wie die Polizei meldet, entdeckte eine Polizeistreife die beiden Fahrzeuge gegen 3.30 Uhr auf der Bundesstraße 39 auf Höhe der Edisonstraße. Die Fahrer rasten dabei mit halsbrecherischer Geschwindigkeit stadtauswärts. Die Beamten nahmen sogleich die Verfolgung auf. Der 18-jährige Fahrer des weißen Mercedes konnte auf der Neckartalstraße angehalten und kontrolliert werden. Auf ihn kommen nun Anzeigen wegen seines Fahrverhaltens und wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung zu. Außerdem ermittelt die Polizei wegen eines illegalen Kraftfahrzeugrennens.

Der Fahrer des schwarzen Mercedes konnte bislang nicht ermittelt werden. Zeugen, die in der Nacht zum Montag durch die beiden Autofahrer gefährdet wurden oder die Angaben zum schwarzen Mercedes oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131/104-2500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Unsere Empfehlung für Sie