Christian Steinle von den Stuttgarter Kickers „Meine Schwenkfahne im B-Block ist nicht zu übersehen“

Auch die Oberliga-Mannschaft der Stuttgarter Kickers mit Coach Mustafa Ünal präsentierte sich auf der Bühne im SSB-Waldaupark. Foto: SVK/Markus Schwarz
Auch die Oberliga-Mannschaft der Stuttgarter Kickers mit Coach Mustafa Ünal präsentierte sich auf der Bühne im SSB-Waldaupark. Foto: SVK/Markus Schwarz

Bei der Mitgliederversammlung der Stuttgarter Kickers wurde nicht nur der Aufsichtsrat gewählt und der Präsident bestellt, es gab auch ein paar Sprüche und amüsante Begleiterscheinungen. Wir präsentieren eine Auswahl.

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Für den Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers ging am Montag eine sehr harmonische Mitgliederversammlung im SSB-Waldaupark über die Bühne. Mit dabei waren auch die Spieler der ersten Mannschaft und ihr Cheftrainer Mustafa Ünal, der sich selbstbewusst präsentierte. Der neue Aufsichtsrats-Vorsitzende Christian Steinle offenbarte sein Fan-Herz. Eine Auswahl von Sprüchen von Protagonisten der Blauen.

„Wir sind nicht hier, um Zweiter zu werden. Wir wollen mehr.“ (Kickers-Trainer Mustafa Ünal zur Tabellensituation in der Fußball-Oberliga zwei Punkte hinter Spitzenreiter SGV Freiberg)

„Mir ist gerade das Herz in die Hose gerutscht. Schon einmal musste der Präsident eines Stuttgarter Vereins zurückgetreten, nachdem es Probleme mit der Abstimmungstechnik gab. Ich hoffe, mir bleibt dieses Schicksal erspart.“ (Präsident Rainer Lorz nachdem nicht alle Stimmen bei einer Probeabstimmung gezählt wurden)

Lesen Sie aus unserem Angebot: Die Blauen schreiben schwarze Zahlen

„90,6 Prozent Ja-Stimmen.“ (Ergebnis der Testabstimmung auf die Frage: Gewinnen die Stuttgarter Kickers das Oberliga-Spitzenspiel am 11. Dezember gegen den SGV Freiberg).

„Meine Aufgabe ist noch nicht fertig. Ich bringe angefangenes gerne zu Ende.“ (Präsident Rainer Lorz zum Grund, warum er sich noch einmal zur Wahl stellte, obwohl er ursprünglich vor hatte, aufzuhören)

„Ich bin im Stadion leicht zu finden: Meine Schwenkfahne im B-Block ist nicht zu übersehen.“ (Der neue Aufsichtsrats-Vorsitzende Christian Steinle)

„Es verhält sich ähnlich wie bei einem Fußballspiel, das man dreckig gewinnt. Wir haben ein positives Ergebnis, dass dies mit vielen Sonderleistungen erzielt wurde, ist letztendlich nicht entscheidend.“ (Schatzmeister Christian Hutter zum Jahresüberschuss von 251 000 Euro, zu dem Zuschüsse viel beitrugen)

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Wie sich Rainer Lorz die Zukunft der Kickers vorstellt

„Wir wollen zurück in den Profifußball. Das ist ein dickes Brett, das wir beharrlich zu bohren haben.“ (Der neue Aufsichtsrats-Chef Christian Steinle)

„Auf die rote Taste drückt bei der Abstimmung hier im Saal ohnehin keiner gerne.“ (Wahlausschuss-Leiter Marius Breucker mit Blick auf die Rivalität zum VfB)

„Es ging nur noch ums Überleben der Stuttgarter Kickers. Für diese Situation gab es kein Bedienungshandbuch.“ (Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Alexander Lehmann zu den fehlenden Einnahmen währen der Corona-Pandemie)

„Ich habe die typische Kickers-Karriere gemacht. Mein Vater hat mich ins Stadion mitgeschleppt“ (Christian Steinle)

„Meine Frau ist Fan von Arminia Bielefeld. Da gibt es zu Hause immer Diskussionen.“ (Das neue Aufsichtsratsmitglied Stefan Hencke)




Unsere Empfehlung für Sie