Mobile World Congress in Barcelona Im Fokus stehen Falt-Handys und 5G

Von red/ AFP 

Vier Tage lang werden auf der Mobilfunkmesse in Barcelona die Neuheiten im Bereich Mobilfunk präsentiert. Vor allem mit faltbaren Smartphones und dem neuen Mobilfunkstandard 5G werben die Hersteller. Zwei Größen der Branche fehlen aber.

Das neue Smartphone Xperia 1. Foto: dpa
Das neue Smartphone Xperia 1. Foto: dpa

Barcelona - In Barcelona hat am Montagmorgen die Mobilfunkmesse Mobile World Congress begonnen. Im Mittelpunkt der viertägigen Schau stehen technische Neuerungen wie faltbare Handys sowie Smartphones für den neuen Mobilfunkstandard 5G.

Erwartet werden auf der Messe in der spanischen Metropole in diesem Jahr mehr als 100.000 Besucher. Die meisten Smartphone-Hersteller präsentierten ihre Neuheiten bereits am Sonntagabend – etwa Huawei sein faltbares Handy. Die beiden großen Wettbewerber Apple und Samsung sind auf der Mobile World nicht vertreten.

2018 sackten die weltweiten Verkaufszahlen ab

Der iPhone-Hersteller Apple lässt die Messe wie bereits in den vergangenen Jahren aus, Samsung sicherte sich die Aufmerksamkeit für sein neues Falt-Handy Galaxy Fold mit der Präsentation bereits am Donnerstag vor Beginn der Messe. Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas hatte Anfang des Jahres bereits das chinesische Startup Royole sein Smartphone FlexPai präsentiert, das zusammengefaltet in die Hosentasche passt.

In China und in den USA ist das Gerät bereits auf dem Markt. Innovationen hat die Branche dringend nötig: 2018 sackten die weltweiten Verkaufszahlen nach Angaben des US-Marktforschungsunternehmens IDC um 4,1 Prozent auf insgesamt 1,4 Milliarden Geräte ab, vor allem wegen eines Rückgangs auf dem mit Abstand größten Einzelmarkt China und eines Mangels an für die Käufer ansprechenden Neuheiten.