Mode-Kritik zur Emmy-Verleihung Keine gute Idee: Christina Ricci im Cape

Von  

Die US-Schauspielerin erscheint zur Emmy-Verleihung in einem unvorteilhaften Outfit. So geht’s, wenn man auf die Verkäuferin hört.

Christina Ricci trägt bei der Emmy-Verleihung in New York ein unvorteilhaftes Outfit. Foto: AFP 8 Bilder
Christina Ricci trägt bei der Emmy-Verleihung in New York ein unvorteilhaftes Outfit. Foto: AFP

Stuttgart - Welcher Frau ist das noch nicht passiert? Man braucht noch schnell etwas Schickes für einen halbwegs festlichen Anlass – Tante Annelieses 87. Geburtstag, den Abschlussball der Patentochter oder die Verleihung eines US-Fernsehpreises. Doch dann hört man auf eine Hexe in Verkäuferinnengestalt. Erst wenn man die Fotos sieht, merkt die Kundin: das Lob war vergiftet.

So muss es auch Christina Ricci ergangen sein: bei der Emmy-Verleihung am Montagabend in New York trug sie über ihrem schwarzen Cocktailkleid ein kurzes, kragenloses Cape. Es sollte sexy wirken, trotzdem understated und mit Witz. Doch der kastige Umhang verzauberte die hübsche Aktrice nur in ein putziges Zwerglein. Merke: Capes sollten nur Frauen tragen, die mindestens 1,75 Zentimeter groß sind. Ms. Ricci, Bitte nie wieder anziehen! Egal, was die Verkäuferin rät.