Moderne Bürotypen Wie und wo werden wir morgen arbeiten?

Von Nicole Knaupp 

Unsere Arbeitswelt wandelt sich rasant. Durch den Einzug der Digitalisierung und agiler Arbeitsmethoden verändert sich nicht nur, wie wir arbeiten, sondern auch, wo wir arbeiten. Der klassische Arbeitsplatz verliert immer mehr an Bedeutung, gleichzeitig werden moderne Bürokonzepte, die einen offenen und kreativen Austausch ermöglichen, immer beliebter. Und das nicht nur im Silicon Valley und in der Kreativbranche.

Das Open Space Büro hat das klassische Großraumbüro abgelöst. Hier finden sich nicht nur Schreibtische, denn der große Arbeitsbereich wird in verschiedene Teilbereiche gegliedert. So kann es etwa bestimmte Areale für Meetings, zum Telefonieren oder für Gruppenarbeiten geben. Der Arbeitsplatz wird also täglich entsprechend der Aufgaben mehrmals gewechselt. Foto: USM 12 Bilder
Das Open Space Büro hat das klassische Großraumbüro abgelöst. Hier finden sich nicht nur Schreibtische, denn der große Arbeitsbereich wird in verschiedene Teilbereiche gegliedert. So kann es etwa bestimmte Areale für Meetings, zum Telefonieren oder für Gruppenarbeiten geben. Der Arbeitsplatz wird also täglich entsprechend der Aufgaben mehrmals gewechselt. Foto: USM

New Work verändert die Arbeitswelt

Die Auswirkungen der Digitalisierung und Globalisierung auf die Arbeitswelt sind nicht mehr zu übersehen. Unter dem Begriff New Work hat sich eine Forderung nach einer neuen Arbeitswelt und entsprechenden Unternehmenskulturen formuliert, die zunehmend umgesetzt wird. Das Konzept der New Work stellt insbesondere Freiräume und die Persönlichkeit, die durch die Arbeit zum Ausdruck gebracht wird, in den Vordergrund. Die Arbeit ist somit nicht mehr nur Mittel zum Zweck, sondern ein essenzieller Teil des Lebens. Gerade von der jungen Generation wird sie als Sinn stiftend und fortschrittlich empfunden. Die traditionelle Teilung von Arbeit und Freizeit wird immer mehr aufgelöst.

Agiles Arbeiten fordert agile Arbeitsräume

Die Konsequenz sind neue Arbeitsweisen, die die bisherige Arbeitswelt überholen. Agilität und Flexibilität stehen im Vordergrund, denn die Arbeit ist zeitlich und örtlich nicht mehr begrenzt. Um dieser Philosophie gerecht zu werden, müssen sich Arbeitsräume und organisatorische Strukturen verändern. In modernen, agilen Arbeitsprozessen etwa wird die Verantwortung vom Management mehr an die einzelnen Arbeitsteams übergeben. So können sich die Mitarbeiter durch mehr Verantwortung und persönlichen Einsatz direkter in die Arbeit einbringen und schnell auf Veränderungen reagieren. Agile Arbeitsplätze und moderne Bürokonzepte bieten den Mitarbeitern in diesem Zusammenhang die Möglichkeit zum Austausch, zur Kreativität und intensiven, gemeinsamen Teilhabe an den Arbeitsprozessen.

Arbeitsräume neu denken

Das Problem ist, dass die meisten unserer Arbeitsräume und Bürogebäude den Anforderungen der New Work hinterherhinken. Unsere Büros wurden oft vor Jahrzehnten gebaut, lange, bevor es das Internet und die damit verbundenen Möglichkeiten überhaupt gab. Neues Arbeiten, in dem Teamarbeit, Kreativität und Schnelligkeit gefragt sind, wo spontaner Austausch oft wichtiger ist als ein langgeplantes Meeting, hat es in diesen Umgebungen schwer. Die gute Nachricht: Arbeitsumgebungen lassen sich verändern. Durch einen Umzug, Neubau oder eine Renovierung ergeben sich Gelegenheiten, Arbeits- und Büroräume ganz neu zu denken. Spezialisten wie architare helfen ihren Kunden dabei, ein maßgeschneidertes individuelle Konzept zu entwickeln, das die Zukunft ebenso im Blick hat wie die Anforderungen eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter.

Wie die neuen Bürokonzepte konkret aussehen, veranschaulicht unsere Fotogalerie. Viel Spaß beim Klicken.