Die Ampelkoalition plant ein rechtliches Modell für Lebensgemeinschaften mit zwei oder mehreren Personen. Ein Modell für Menschen, die kein Liebespaar sind, aber rechtlich füreinander Verantwortung übernehmen möchten. Eine kleine Revolution. Ein Essay.

Psychologie/Partnerschaft: Nina Ayerle (nay)

Berlin - Die „Ehe für alle“, als Angebot an Homosexuelle 2017 beschlossen, war für eher konservative Kreise bereits ein Affront. Nun kommt die Ampelkoalition mit einer neuen Revolution um die Ecke: SPD, Grüne und FDP planen die Einführung einer „Verantwortungsgemeinschaft“ für zwei oder mehr Personen, die kein Liebespaar sind.