Möbelhausparkplatz in Offenburg Firmenwagen bei illegalem Autorennen gerammt

Zeugen hatten die Polizei über ein illegales Autorennen auf einem Möbelhausparkplatz in Offenburg informiert (Symbolfoto). Foto: dpa/Martin Schutt
Zeugen hatten die Polizei über ein illegales Autorennen auf einem Möbelhausparkplatz in Offenburg informiert (Symbolfoto). Foto: dpa/Martin Schutt

Ein 21-Jähriger hat nach Angaben der Polizei bei einem illegalen Autorennen in Offenburg die Kontrolle über seinen Wagen verloren, einen Zaun durchbrochen und einen abgestellten Firmenwagen gerammt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Offenburg - Junge Männer haben am Montagabend auf einem Möbelhausparkplatz in Offenburg mutmaßlich ein illegales Autorennen veranstaltet. Polizeiangaben von Dienstag zufolge hatten Zeugen die Beamten verständigt.

Ein 21-Jähriger soll die Kontrolle über seinen Wagen verloren, einen Zaun durchbrochen und einen abgestellten Firmenwagen gerammt haben. Sein Beifahrer verletzte sich dabei augenscheinlich, gab aber gegenüber den Beamten keine Beeinträchtigungen an. Die Polizei schätzt den Schaden auf 60 000 Euro. Die Fahrer mussten ihre Führerscheine abgeben.

Unsere Empfehlung für Sie